Unglückliche und glückliche Kicker

Unglückliche und glückliche Kicker

Um es freundlich auszudrücken: Die Fußballer des SV Limbach/Dorf waren in dieser Saison auswärts überdurchschnittlich glücklos. Der SV Bübingen konnte gar nicht anders, als seine Meisterschaftsfeier vor der Partie am letzten Spieltag gegen Limbach detailliert zu planen

Um es freundlich auszudrücken: Die Fußballer des SV Limbach/Dorf waren in dieser Saison auswärts überdurchschnittlich glücklos. Der SV Bübingen konnte gar nicht anders, als seine Meisterschaftsfeier vor der Partie am letzten Spieltag gegen Limbach detailliert zu planen. Die Idee, gegen die schlechteste Auswärtsmannschaft der Landesliga Südwest verlieren zu können, hatte einfach niemand. Es kam anders: Alfons Ludwig, der in der Winterpause in Limbach das Traineramt übernahm, hat Sensationelles geleistet: Einer Mannschaft, die das ganze Jahr über mit dem Rücken zur Wand stand, und die von den Leuten in ihrem Umfeld schon abgeschrieben wurde, hat er das Selbstbewusstsein zurückgegeben. So war es im Endeffekt gar nicht so überraschend, dass Christian Hilden in der letzten Spielminute der Saison 2007/2008 Limbach den Klassenverbleib sicherte und gleichzeitig ganz Bübingen in einen Schockzustand versetzte. Das 3:2 bedeutete den ersten Auswärtssieg der Limbacher in dieser Spielzeit. Dies hatte zur Folge, dass der FV Siersburg trotz des 3:0-Sieges in Schmelz eventuell neben den SF Rehlingen den Gang in die Bezirksliga antreten muss. Dort würden Siersburg in der kommenden Saison auf den SV Fraulautern treffen, der dank zweier Treffer von Thorsten Jax gegen Wadgassen (2:0) die Meisterschaft in der Kreisliga A Saar perfekt machte. Grund zum Jubeln hatten auch die TuS Bisten und der SSC Schaffhausen, die sich in einem packenden Duell 5:5 trennten und somit beide den Klassenverbleib in der Kreisliga A Saar schafften. Das Schicksal des FSV Saarwellingen (Bezirksliga West) entscheidet sich dagegen erst in den kommenden Tagen. Der Verein, der 1995 noch in der Oberliga spielte, ist auf günstige Ergebnisse in den Entscheidungsspielen angewiesen. Auf Grund der gezeigten Leistungen in dieser Saison wäre der Abstieg jedoch logisch. Auch das ist freundlich ausgedrückt.