1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Überherrn

Worauf man sich 2014 so freuen kann

Worauf man sich 2014 so freuen kann

Ein neues Jahr kommt immer ein bisschen verheißungsvoll. Man merkt's, weil vielen Leuten gleich was einfällt auf die Frage, worauf sie sich 2014 freuen. Auf der Straße gefragt, hatte eigentlich jeder etwas parat.

 Manuela Jacobs
Manuela Jacobs
 AndreaLorrang
AndreaLorrang
 Boban Todorovic
Boban Todorovic
 Andrea Langenfeld
Andrea Langenfeld

Die Feiertage sind vorüber, nun verschwinden Weihnachtsbäume und Lichterketten aus den Straßen und Häusern. Endlich wieder Alltag, spätestens heute, wenn die Schule beginnt und in den Firmen wieder gearbeitet wird, hat uns der Alltag wieder.

Ein geregelter Tagesablauf gibt Struktur, lässt bei den meisten Menschen die 52 Wochen des Jahres 2014 wie im Flug vorübergehen. Doch nicht der Alltag, sondern die besonderen Momente eines Jahres sind es, die im Gedächtnis bleiben. Wir haben bei einer Straßenumfrage einmal Menschen in Saarlouis gefragt, worauf sie sich in diesem Jahr am meisten freuen. "Auf Weihnachten", kommt die spontane Antwort von Andrea Lorrang aus Pachten. Doch dann muss sie lachen und erklärt: "Ich freue mich jetzt erst einmal auf den Frühling, dass es endlich wieder länger hell ist", sagt sie und zeigt ihre gerade neu erstandene Übergangsjacke in knalligem Orange. "Aber auch der 20. Geburtstag meiner Tochter und ihre Führerscheinprüfung stehen im Frühling an, darauf freue ich mich", sagt sie. "Ich freue mich auf ganz viel Zeit", erklärt Jürgen Kurz aus Überherrn. Er ist seit diesem Jahr in Rente und will erst einmal genießen, sich keine Gedanken über den stressigen Berufsalltag machen zu müssen. "Ich freue mich einfach darauf, dass ich meine Zeit genießen kann", sagt er. Seit Oktober arbeitet Manuela Jacobs aus Saarlouis im Verkauf. "Und ich freue mich jeden Tag auf einen sicheren Arbeitsplatz, dass ich morgens weiß, warum ich aufstehen, eine sinnvolle Aufgabe gefunden habe", erzählt sie.

Ein bisschen überlegen muss Jérome Courte aus der Nähe von Bouzonville, doch dann strahlen seine Augen: "Ich freue mich auf die Fußballweltmeisterschaft im Juni. Da werde ich mir sicher viele der Spiele ansehen, auch, wenn meine Frau kein großes Interesse daran hat". Ganz spontan kommt die Antwort von Andrea Langenfeld aus Saarlouis. "Ich freue mich sehr darauf, dass wir im Frühjahr endlich in unser eigenes Haus einziehen werden", berichtet sie.

"Sportlich freue ich mich auf hoffentlich viele Siege, das ist wohl verständlich. Privat bin ich ziemlich langweilig, freue mich auf Gesundheit, Glück und Liebe", erzählt René Spandauw aus Saarlouis. Er ist mit Sybille Sander unterwegs, die sich freut "endlich nach zwei Jahren Schulungen ihren neuen Job bei einer Bäckerei antreten zu können. "Im Sommer freue ich mich vor allem auf die Einschulung meines Jüngsten, der Große kommt auf die weiterführende Schule."

"Ich freue mich schon jetzt auf die Sommermonate. Dann werden wir mit den beiden Kindern für zwei Monate in Urlaub fahren", erzählt Boban Todorovic aus Saarlouis. Dabei verbindet er den Besuch seiner Heimat Serbien mit einem erholsamen Strandurlaub. "Und da muss man so lange weg, sonst lohnt es sich ja gar nicht."