Saarländischer Nachhaltigkeitspreis Verein Ehrensache erhält Nachhaltigkeitspreis

Altforweiler/Saarbrücken · Der Verein Ehrensache aus Altforweiler erhielt am Montag als einer von insgesamt zwölf Preisträgern den Saarländischen Nachhaltigkeitspreis für vorbildliche Projekte und ging zudem als Hauptpreisträger hervor.

 Freude  herrschte zur Verleihung des Saarländischen Nachhaltigkeitspreises an den Verein Ehrensache bei  (von links) 
 Michael Mezödi, Cornelia Hoffmann-Bethscheider, Petra Jenal und Ministerin Petra Berg.

Freude herrschte zur Verleihung des Saarländischen Nachhaltigkeitspreises an den Verein Ehrensache bei (von links) Michael Mezödi, Cornelia Hoffmann-Bethscheider, Petra Jenal und Ministerin Petra Berg.

Foto: BeckerBredel

Somit wird der Verein, der therapeutisches Reiten für behinderte Menschen anbietet, aufgrund seiner im Alltag gelebten Nachhaltigkeit nicht nur mit dem Preisgeld von 500 Euro gefördert, sondern erhält als Gewinner des Wettbewerbs zusätzlich ein Preisgeld in Höhe von 5000 Euro. Die Sparkassen-Finanzgruppe Saar und Radio Salü vergaben die Preise mit Unterstützung des Ministeriums für Umwelt, Klima, Mobiliät, Agrar und Verbraucherschutz im Rahmen einer Feierstunde im Saarrondo in Saarbrücken. Der Verein wurde im April 2010 von Petra Jenal gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, die Reittherapie bekannt zu machen, zu fördern und jungen Menschen mit Behinderung Therapie-Einheiten zu finanzieren, die sich diese besondere Form der Krankengymnastik auf dem Pferd nicht leisten können.