| 00:00 Uhr

Überherrner Schüler gewinnen Preis mit Hightech-Eierkocher

Christian Powilleit (Projektleiter), Kevin Lorson, Konstantin Bode, Marie Vaccaro und Lara Scherer (von links). Foto: Phoenix Contact
Christian Powilleit (Projektleiter), Kevin Lorson, Konstantin Bode, Marie Vaccaro und Lara Scherer (von links). Foto: Phoenix Contact FOTO: Phoenix Contact
Überherrn. red

Ein Team aus Überherrn , Wadgassen und Lauterbach von der Schule am Warndtwald Überherrn hat beim internationalen xplore-Wettbewerb der Firma Phoenix Contact einen Ehrenpreis erhalten. Aus ursprünglich 97 Mitbewerberteams waren zum Finale 33 Teams aus 16 Ländern eingeladen. Darunter ein saarländisches Team, vertreten durch Lara Scherer, Marie Vaccaro, Konstantin Bode und Kevin Lorson von der Schule am Wandtwald Überherrn .

Das Team präsentierte seinen EiInator, einen Hightech-Eierkocher. Eine besondere Herausforderung für die Teammitglieder, die durchweg aus den bilingualen Französischklassen stammen, stellte die Vorgabe dar, dass die Präsentationen in englischer Sprache erfolgen mussten. Beim ersten Teil der Präsentationen, die als Vorträge stattfanden, war das Lampenfieber groß. Anschließend präsentierten die Schüler ihren EiInator im Einsatz. "Bei der freien Präsentation sind die Schülerinnen und Schüler regelrecht über sich hinausgewachsen", freute sich Christian Powilleit, der Leiter des Projekts.

Die Jury zeigte sich vom Auftreten der Schüler , von der Kreativität und vom Enthusiasmus des jungen Teams derart begeistert, dass sie zum ersten Mal in der Geschichte des Wettbewerbs einen Ehrenpreis verlieh, einen Pokal und Sachpreise.