1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Überherrn

Überherrner Narrenschiff legt ab

Überherrner Narrenschiff legt ab

Anker lichten und „Schiff ahoi!“ hieß es für das große Flaggschiff „SS Iwwerzwerch“. „Eine Seefahrt, die ist lustig“ lautete das Motto der KG Iwwerzwerch für die beiden großen Kappensitzungen im Überherrner Kulturhaus.

Gestartet ist die lustige Seefahrt des mit Überherrner Narren voll besetzten Schiffs auf dem Meeresgrund. Mit einem großen Tanzevent der Bambini nämlich, die damit auch gleich für eine riesige Stimmung bei der Kappensitzung gesorgt haben. Eins muss gesagt werden: Für den Nachwuchs der Überherrner Garden ist bestens gesorgt. Denn auch die etwas älteren "Minis" haben bei ihrer Stippvisite nach Afrika eine mitreißende Show abgeliefert, bei der die Zuschauer lautstark nach einer Zugabe gerufen haben.

Ganz groß natürlich auch die anderen Überherrner Tanzgruppen, sei es nun mit gekonnten klassisch-modernen Gardemärschen oder ihren neuesten Showtänzen. Riesenbeifall gab es auch für den "Street Dance" der Junioren und für einen der Höhepunkte des Abends, "Black Swan ", getanzt von der Aktiven-Garde. Hiho, hiho - die Hyper-Aktiven Tanzmädchen der KG Iwwerzwerch begeisterten als lustige Zwerge.

Seit Neuestem hat die KG Iwwerzwerch auch wieder ein Doppelmariechen. Lea Walburg und Melissa Strohm feierten mit ihrem Synchrontanz eine bravouröse Bühnenpremiere. Viel Beifall auch für das iwwerzwerche Solo-Tanzmariechen Michelle Dillschneider. Sehnlich erwartet wurde vom Publikum auch die iwwerzwerche Frauengruppe, die nach längerer Bühnen-Pause zur Begeisterung aller endlich wieder mit "Just for Fun" die Bühne stürmte. Und dass es in Schottland nicht nur Whisky gibt, sondern auch tolle Männer mit tollen Beinen, die einen Saal zum Kochen bringen können, haben die Jungs des Männerballetts der KG Iwwerzwerch bewiesen.

Viele liebe Gäste konnten die Überherrner Narren vor allem in ihrer Bütt begrüßen. Darunter auch Monika und Erich Meyer, die noch einmal mit der "Hex", dem Programm, das sie zu ihrem 22. Bühnenjubiläum geschrieben hatten, aufgetreten sind. Mit Geschichten darüber, was eine Frau am Bau alles erleben kann, hat Anja Spies die Zuschauer zu begeisterten Lachstürmen gebracht.

Ein Feuerwerk an Kalauern feuerten vor allem "Heini und Sepp" ab, die nach einer längeren Pause endlich wieder gemeinsam die Iwwerzwerche Bütt betreten haben und von ihren Fans sehnlichst erwartet wurden.

Hinter "Heini und Sepp" verbergen sich übrigens der Präsident und der Sitzungspräsident der Iwwerzwerche, Rainer Weiten und Günter Schlepphege. Und dafür, dass bei der iwwerzwerchen Seefahrt im Kulturhaus auch viel musikalische Stimmung herrschte, sorgten der Peikler Bänkelsänger und die Band Rock Club.

Zum Thema:

Auf einen BlickTrainerinnen der Garden: Sandra Weiten, Joelle Schisler, Klaudia Kowalski, Alena Jansen, Janine Wilhelm, Marlon Kraus, Helena Köppel, Manuela Mertsch, Inge Schisler.In der Bütt: Monika und Erich Meyer, Anja Spies, Willi Thielen, Dieter Simon, Josef Rosner, Claudia Biehl, Norma Hewener, Günther Schlepphege, Rainer Weiten.Gesang: Frank Schmidt, Rock Club. xan