Überherrn richtet erste europäische Schwenkmeisterschaft am Sender aus

Wettbewerb : Wer schwenkt den besten Schwenker?

Wer schwenkt den besten Schwenker? Die erste europäische Schwenkmeisterschaft unter dem Motto „Europa zu Gast bei Grillern und Schwenkern“ wird am Sonntag, 18. August, rund um den Sender „Europa 1“ in Berus ausgetragen.

31 Mannschaften, vor allem saarländische, aber auch aus Frankreich, Luxemburg und eine italienische, haben sich bereits angemeldet, freut sich Mitorganisator Ralf Lauer vom Saar-Schwenkprofiteam „Side by Side“: „Besonders toll finde ich, dass sich die Teams alle so viel Mühe geben, mit ihrem Stand, Shirts und so weiter.“ Anmelden können sich Teams noch bis Donnerstag, 1. August. Vor allem Hobby-Schwenker, Vereine, Thekenmannschaften, Nachbarn oder auch Familien sollen sich trauen. Die Regeln bei der Spaß-Meisterschaft sind deshalb bewusst einfach gehalten, erklärt Lauer: „Es gibt eine zentrale Feuerstelle, darauf ist quasi alles erlaubt, Schwenker, Pfannen, Töpfe.“ Einige Voraussetzungen zu Brandschutz und Hygiene müssen natürlich beachtet werden.

Ein Team besteht aus zwei bis fünf Männern oder Frauen, ein Mindestalter gibt es nicht. Das Thema des Wettbewerbs: „Der Schwenker vom Schwenker“. Das Wichtigste dabei: Das Fleisch wird selbst eingelegt, Würzart und Beilagen wählen die Teams frei. Zubereitet werden müssen fünf Portionen eines Drei-Gänge-Menüs, natürlich komplett über dem Feuer; vier davon gehen zur Blindverkostung. In der Jury sitzen unter anderem offizielle Juroren der German Barbecue Association (GBA). Die Gewinner erwarten Pokale, Geld- und Sachpreise.

In der Startgebühr von 49 Euro pro Team sind Kosten für „eine Speißbidd (offizielle saarländische Maßeinheit) voll Schwenkholz“ und eine Bierzeltgarnitur eingerechnet.

Info und Teilnahmebedingungen sowie Anmeldebogen auf der Internetseite von „Side by Side BBQ“.

www.sidebyside-bbq.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung