| 21:16 Uhr

Primizfeier
Tristan Häcker feiert seine Primiz in Überherrn

Überherrn. Tristan Häcker aus Überherrn wird am Samstag, 28. April, um 9.30 Uhr in der Kathedrale von Luxemburg vor dem Wallfahrts-Votivaltar durch Erzbischof Jean-Claude Hollerich zum Priester geweiht. Der Tag ist das Hochfest der Gottesmutter Maria als Trösterin der Betrübten und Patronin Luxemburgs. Wie die Pfarreiengemeinschaft Überherrn mitteilt, feiert Tristan Häcker seine Primiz am Sonntag, 29. April, in Überherrn. Hier war Tristan Häcker lange Messdienerleiter und Lektor. red

Tristan Häcker aus Überherrn wird am Samstag, 28. April, um 9.30 Uhr in der Kathedrale von Luxemburg vor dem Wallfahrts-Votivaltar durch Erzbischof Jean-Claude Hollerich zum Priester geweiht. Der Tag ist das Hochfest der Gottesmutter Maria als Trösterin der Betrübten und Patronin Luxemburgs. Wie die Pfarreiengemeinschaft Überherrn mitteilt, feiert Tristan Häcker seine Primiz am Sonntag, 29. April, in Überherrn. Hier war Tristan Häcker lange Messdienerleiter und Lektor.


Um 10 Uhr setzt sich an der Pfarrkirche St. Bonifatius der Festzug mit allen Gläubigen und den Überherrner Musikanten in Gang, um den Primizianten an seinem Elternhaus in der Bahnstraße zu begrüßen und abzuholen. Von dort wird er zur Pfarrkirche geleitet, wo um 10.30 Uhr das Primizfesthochamt, die erste Messe des Neupriesters, beginnt.

Im Anschluss an den Gottesdienst am Sonntag sind alle Gläubigen aus nah und fern zu einem Empfang im Kulturhaus in Überherrn eingeladen, wo die Möglichkeit zur Begegnung und zum Beisammensein besteht. Die Pfarreiengemeinschaft Überherrn lädt zum Mittagessen und zu Kaffee und Kuchen ein. Um 16.30 Uhr beschließt eine Primizvesper in der Pfarrkirche St. Bonifatius den Festtag, an dessen Ende der Neupriester den Primizsegen an jeden Einzelnen spenden wird.