Streitschlichter wird Opfer von Gewalt

SaarlouisStreitschlichter wird Opfer von GewaltEin 25-Jähriger, der die Parteien einer Schlägerei am Sonntagmorgen gegen fünf Uhr auf dem Großen Markt in Saarlouis trennen wollte, ist selbst Opfer von Gewalt geworden. Die beiden zuvor streitenden Parteien hätten auf ihn eingeschlagen, heißt es im Polizeibericht von Sonntag. Dabei wurde er an der Nase verletzt

Saarlouis

Streitschlichter wird Opfer von Gewalt

Ein 25-Jähriger, der die Parteien einer Schlägerei am Sonntagmorgen gegen fünf Uhr auf dem Großen Markt in Saarlouis trennen wollte, ist selbst Opfer von Gewalt geworden. Die beiden zuvor streitenden Parteien hätten auf ihn eingeschlagen, heißt es im Polizeibericht von Sonntag. Dabei wurde er an der Nase verletzt. Gegen die bisher unbekannten Schläger wurde ein Strafverfahren eingeleitet. red

Saarlouis

Auto fährt 15-jährige Radfahrerin an

Eine 15-jährige französische Austauschschülerin ist am Mittwochnachmittag vermutlich von einem silberfarbenen Toyota angefahren und leicht verletzt worden. Das Mädchen war auf dem Radweg kurz vor der Gustav-Heinemann-Brücke Richtung Roden unterwegs. Es fiel beim Zusammenprall auf die Motorhaube. Der Fahrer stieg laut Polizeibericht von gestern aus, sprach mit dem Mädchen und fuhr dann weiter. red

Hinweise an Polizei Saarlouis, Telefon (0 68 31) 90 10.

Saarlouis

Zuschauern feiern

den Meister-Titel

Die Royals wurden am Samstagabend in Saarlouis Deutsche Meister im Basketball. Das kostete Kräfte - auch bei den Zuschauern. Die fuhren Achterbahn, drücken alle Daumen, tröteten, sprangen auf und jubelten schließlich. Foto-Eindrücke von einem tollen Finale. > Seite C 4

Wadgassen/überherrn

Unbekannte schlagen Scheiben an Autos ein

Unbekannte haben am Wochenende mehrere Fahrzeuge beschädigt, indem sie die Heck- und Fensterscheiben einwarfen. Ereignet haben sich diese Vorfälle in Wadgassen in der Kanal- und der Hänsengartenstraße sowie in Überherrn in der Warndtstraße. red

Hinweise an die Polizei Bous, Telefon (0 68 34) 92 50.

Karin Neusius (49, rechts) lebt gern in Schwalbach, weil es da sehr nette Menschen gibt, die einen unterstützen.

Foto: Chris Schäfer/SOL.DE

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort