Stichwahl zur Bürgermeisterwahl in Überherrn

Bürgermeisterwahl : Jurist und Juristin treten gegeneinander an

Stichwahl an Pfingstonntag in der Grenzgemeinde Überherrn: Michael Fetik oder Anne Yliniva-Hoffmann?

Das Rennen um den Bürgermeisterposten in Überherrn wird am Pfingstsonntag in einer Stichwahl entschieden, denn keiner der angetretenen Kandidaten hat im ersten Wahlgang am 26. Mai die erforderliche Mehrheit erreicht. Gesucht wird der Nachfolger oder die Nachfolgerin von Bernd Gillo (CDU).

In der Stichwahl treten Anne Yliniva-Hoffmann (SPD) und der parteilose, von der CDU unterstützte Michael Fetik gegeneinander an. Yliniva-Hoffmann erreichte im ersten Wahlgang 42,9 Prozent der Stimmen, Michael Fetik bekam 27,5 Prozent aller Stimmen.

Die 42-jährige Juristin Anne Yliniva-Hoffmann engagiert sich seit 2010 ehrenamtlich in der Gemeinde. Zunächst als Gemeindeverbandsvorsitzende, seit fünf Jahren auch im Gemeinderat. Sie hat eine klare Vorstellung davon, wie ein Dorf aussehen muss, dass sich sowohl Junge als auch Alte dort wohlfühlen. „Wir haben rundum gute Rahmenbedingungen in Überherrn, und es gilt jetzt zum einen, das Lebendige in den Ortsteilen beizubehalten und zum andern, es weiterzuentwickeln.“ Sei dies nun durch die Beteiligung junger Leute an Entscheidungen, dem Schaffen angepasster Wohnmöglichkeiten für Senioren oder durch eine Verbesserung der Infrastruktur und auch der Verkehrsanbindung in den Ortsteilen. Anne Yliniva-Hoffmann ist in Überherrn aufgewachsen, wohnt auch seit 2010 wieder im Ort, sie ist verheiratet und hat drei Kinder, die 16, 14 und vier Jahre alt sind. Derzeit leitet sie im Saar-Umweltministerium das Referat „Ländlicher Raum“.

Bürgermeisterkandidat Michael Fetik, parteilos, gefällt es am Europa-Denkmal in Berus. Foto: Alexandra Broeren

Der parteilose, von der CDU unterstützte Kandidat Michael Fetik ist ebenfalls Jurist, und zwar in eigener Kanzlei in Düsseldorf. Ebenfalls in Überherrn aufgewachsen, hat er sich nach einigen Jahren in international tätigen Unternehmen dort niedergelassen, ist seit April wieder offizieller Überherrner. Dadurch, dass seine Familie im Ort lebt, habe er auch nie den Kontakt verloren. Michael Fetik hat vor allem die Nachhaltigkeit der Gemeinde im Blick, sei dies nun beim Ausbau von Radwegen, dem ÖPNV oder der Ansiedlung von nachhaltig arbeitenden Unternehmen. „Der rote Faden ist die Nachhaltigkeit. Gerade in den Städten und Gemeinden ist hier noch viel Luft nach oben.“

Anne Yliniva-Hoffmann sitzt auf dem Schulhof der Überherrner Grundschule im „Baumstamm-Mikado“. Foto: Broeren

Der 51-jährige Michael Fetik ist ledig und hat keine Kinder. Auch er sagt: „Wir sind eine mustergültige Gemeinde, und ich möchte auf dem aufbauen, was wir erreicht haben.“

Eine Wahlempfehlung für die Stichwahl wollen die beiden anderen Bürgermeisterkandidaten Esther Thilmont und Horst Zimmer nicht abgeben. Dies hat Esther Thilmont auch mit ihrer Fraktion, den Grünen so abgestimmt.

Die mehr als 9000 Wahlberechtigten Überherrner Bürger können am Sonntag wie gewohnt in der Zeit von 8 bis 18 Uhr ihre Stimme für die Stichwahl abgeben.
Wer für die Europa- und Kommunalwahl im Mai Briefwahlunterlagen beantragt hat, hat diese automatisch auch für die kommende Stichwahl mit seiner Wahlbenachrichtigung erhalten. Ansonsten müssen Briefwahlanträge spätestens bis Freitag 7. Juni, 18 Uhr, bei der Gemeinde eingegangen sein, um berücksichtigt werden zu können – dann allerdings am besten persönlich vorsprechen und den Wahlzettel gleich ausfüllen. Die Anträge für eine Briefwahl können schriftlich, mündlich, per E-Mail oder Online gestellt werden (www.ueberherrn.de/informationen-zur-briefwahl/ ). Telefonisch kann ein Antrag auf Briefwahl nicht gestellt werden. Gemeindewahlleiterin Dagmar Zang empfiehlt allen, die ihre Wahlbenachrichtigung nicht zur Hand haben, einen Ausweis mitzubringen, denn wählen kann jeder, der ins Wahlverzeichnis eingetragen ist: sofern er sich ausweisen kann, beziehungsweise persönlich bekannt ist. Rund 80 Wahlhelfer werden in Überherrn am Sonntag wieder im Einsatz sein.

Alles zur Stichwahl in Überherrn finden Sie aktuell am Sonntag ab 16 Uhr auf www.saarbruecker-zeitung.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung