Schüler verkaufen Martinsbrezeln für einen guten Zweck

Schüler verkaufen Martinsbrezeln für einen guten Zweck

Für ihre Brezelaktion im November suchen Schülerinnen und Schüler der Schule am Warndtwald Überherrn Unterstützung. Sie bitten Privatpersonen, Firmen und Einrichtungen darum, Brezeln zum Stückpreis von 1,30 Euro für Donnerstag, 10. November, zu bestellen und sie an der Schule abzuholen. Große Stückzahlen werden mit Hilfe des Freundes- und Förderkreises der Schule auch gebracht. Bestellt werden müssen die Brezeln bis Freitag, 4. November.

Die Schüler selbst gestalten mit ihren Brezeln ein Martinsfrühstück. Sie entscheiden auch, welchen bedürftigen Menschen der Erlös der Brezel-Aktion zugute kommt. Und sie wollen die Spenden auch selbst übergeben. Es ist die 16. Aktion dieser Art an der Überherrner Schule.

Martinsbrezeln kann man bestellen an der Schule am Warndtwald unter der Telefonnummer (0 68 36) 25 31.

Meinung:

Auf den Spuren des Heiligen

Von SZ-Redakteurin Esther Maas

Teilen und helfen wie St. Martin - das ist heute längst nicht mehr selbstverständlich. Für die Schülerinnen und Schüler der Überherrner Schule am Warndtwald schon! Sie treten jedes Jahr im November in die Fußstapfen des Heiligen, der sich hoch zu Ross für die Armen eingesetzt hat. Seit 16 Jahren engagieren sich die jungen Leute gemeinsam mit ihren Lehrern für einen guten Zweck. Jedes Jahr zum Martinstag bereiten sie dafür die große Brezelaktion vor und rufen Firmen und Bürger zur Mithilfe auf. So viel Einsatz der Jugendlichen verdient Unterstützung. Und so ist es schön, dass alljährlich viele Unternehmen und Privatpersonen bei der Hilfsaktion mitmachen. Das freut nicht nur Schüler und Lehrer, sondern vor allem diejenigen, denen der Erlös am Ende zugute kommt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung