Polizei: Unfall bei Jagd in Überherrn

Unfall : Schuss verletzt Mann bei Jagd in Überherrn schwer

Zu einem Unglück hat die Saarlouiser Polizei ausrücken müssen. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Demnach ist ein Mann bei einer Drückjagd am Donnerstagnachmittag (5. September) verletzt worden. Wie eine Sprecherin der Saarlouiser Dienststelle auf SZ-Nachfrage berichtet, waren die Jäger nahe des Überherrner Ortsteils Altforweiler unterwegs, als sich gegen 14.20 Uhr der Schuss löste. Dabei soll sich ein Teilnehmer selbst an der Hand schwer verletzt haben. Wie gravierend letztlich die Blessuren sind und wie es dazu kommen konnte, ist noch unklar. Ein Rettungshubschrauber brachte das Opfer in die Klinik.

Bei einer Drückjagd werden Tiere vor die Flinte der Jäger getrieben, um treffsicher das Wild zu erlegen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung