Para-Dressurreiter aus 13 Nationen auf dem Linslerhof in Überherrn

Internationales Turnier : Para-Dressurreiter aus 13 Nationen auf dem Linslerhof in Überherrn

Das 11. Internationale ARC-Dressurfestival des Akademischen Reitclubs an der Universität des Saarlandes für Menschen mit und ohne Behinderung wird von Freitag, 12., bis Sonntag, 14. Juli, auf dem Linslerhof in Überherrn ausgerichtet.

Beim Turnier an diesem Wochenende auf dem Linslerhof in Überherrn steht der Dressursport für Reiter mit Handicap im Mittelpunkt. Para-Dressurreiter aus 13 Nationen werden mit ihren Pferden auf dem malerischen Gutshof durch das Viereck tanzen.

Insgesamt 18 Dressurprüfungen in der schweren Klasse an drei Turniertagen werden die Mitglieder des Akademischen Reitclubs an der Universität des Saarlandes organisieren. Am Freitagmorgen wird das Turnier ab 8 Uhr eingeläutet, an diesem Tag werden die Mannschaften der verschiedenen Nationen in der Teamwertung um die Siegerschleifen reiten.

Die Einzelwertung wird dann am Turniersamstag ab 8 Uhr ausgefochten. Ein Publikumsmagnet werden die Kür-Dressurprüfungen am letzten Turniertag sein. Neben den verschiedenen Para-Dressurprüfungen wird es an jedem Turniertag auch eine Dressurprüfung auf höchstem Niveau für Reiter ohne körperliche Beeinträchtigung geben.

Turnierleiter Jan Holger Holtschmit freut sich auf ein Wochenende mit internationalem Pferdesport im Saarland: „Wir sind sehr stolz, dass wir mittlerweile eines der größten Para-Dressurturniere der Welt veranstalten können und dass uns so viele Reiter aus so vielen Nationen ihr Vertrauen schenken und immer wieder gerne auf den Linslerhof kommen.“

Mehr von Saarbrücker Zeitung