1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Überherrn

Osterhasen begrüßen in Überherrn

Neue Aktion : Und täglich grüßt der Osterhase

In Überherrn werden ab den nächsten Tagen fröhlich-bunte Osterhasen die Passanten begrüßen.

Die Künstlergruppe Bisttal hat nach ihrer Weihnachtswichtelaktion, mit der sie in der Weihnachtszeit markante Ecken in Überherrn verschönert hat (wir berichteten), jetzt fröhliche Osterhasen gestaltet, um das Überherrner Ortsbild aufzulockern.

Wir haben die Künstlergruppe in ihrem Atelier im Künstler-Container am Sportplatz besucht. Dort schaut es gerade ein wenig aus wie in einer Schreinerei. Holzreste, Akkuschrauber und andere Elektrowerkzeuge liegen griffbereit, außerdem jede Menge Schrauben, Pinsel und Farben. Empfangen werden wir vom dumpfen Schnarren einer Stichsäge. Hans Ruschel, Ideengeber der Aktion, schneidet Latten, die an die Rückseite der Figuren geschraubt werden, damit die Bürgerwerkstätten der Ortsteile diese auch sicher aufstellen können.

Die eigentlichen Figuren sind bereits fertiggestellt. Günter Hild, Ortsvorsteher der Wohnstadt, gibt Norbert Weber, dem Vorsitzenden der Gruppe, Anweisungen, wo die Befestigungen angebracht werden sollen: „Noch zwei Klötze zusätzlich bitte“, fordert Hild. „Das sind die Erfahrungen vom letzten Mal“, lacht er. Günter Engelbrecht kontrolliert derweil mit dem Pinsel in der Hand, ob die Oberfläche der fertigen „Überherrner Hasen“ beim Zusammenschrauben keine Schäden erlitten hat.

Drei Hasenmotive sind im Laufe der vergangenen Wochen entstanden. Zwei von ihnen werden in der Wohnstadt montiert werden, eines an der Ecke Warndtstraße/Schillerstraße, das andere an der Ecke Warndtstraße/ Albrecht-Dürerstraße. Die etwas größere Hasenfamilie wird einen Platz im Ortszentrum, am Helmut-Bulle-Platz beim Brunnen, beziehen, sagt der Überherrner Ortsvorsteher Arno Zenner. Die beiden Ortsvorsteher haben übrigens auch die Kosten für das Material der Osterhasen übernommen.

Vor rund einem Jahr ist die Künstlergruppe in den Container am Sportplatz, der früher als Jugendzentrum gedient hat, eingezogen. Jetzt ist das Atelier fertig eingerichtet: mit großen Arbeitstischen, Regalen für Farben und zwei Brennöfen für Keramiken. In den kommenden Monaten will die Gruppe hier auch Kunstkurse anbieten. Und zwar in Aquarell- und Acrylmalerei sowie in Kalligrafie, aber auch Keramikkurse in den Techniken der Aufbau- und Gießkeramik.

Die kreativen Handwerker: Hans Ruschel, rechts, Günter Engelbrecht (links) und Norbert Weber beim Basteln der Osterhasen. Foto:. Foto: Broeren

Weitere Informationen über die einzelnen Kurse gibt es bei Hans Ruschel unter der Telefonnummer (0 68 36) 65 03.