1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Überherrn

Classic Cup: Oldtimer erobern die Region

Classic Cup : Oldtimer erobern die Region

Classic Cup geht am 14. und 15 Oktober am Linslerhof bei Überherrn an den Start.

Verchromte Speichen, Sitze mit echtem Leder und Karosserien mit Charakter. Für Freunde nostalgischer Fahrzeuge wird das zweite Wochenende im Oktober zum Pflichttermin. Dann geht der ADAC Saarland Classic Cup zum achten Mal am Linslerhof bei Überherrn an den Start. Höhepunkt ist das Finale des Classic Cup, der nun im neunten Jahr stattfindet.

Den zweitägigen Wettbewerb stellen ADAC und Oldtimerclubs gemeinsam auf die Beine, sagten die Veranstalter bei einem Pressetermin am Mittwochnachmittag zusammen mit Hausherr Wendelin von Boch. Ergänzt wird das Programm durch die Präsentation historischer Fahrzeuge, eine Fotoausstellung, Musik und Tanzgruppen im Stil der 50er Jahre sowie erstmals ein Alfa-Romeo-Treffen. Schirmherren sind Landrat Patrik Lauer und Umweltminister Reinhold Jost.

Für Fahrer beginnt die Veranstaltung schon am Freitagabend, 13. Oktober, mit Anmeldungen und technischer Abnahme der Fahrzeuge zwischen 17 und 19.30 Uhr am Linslerhof. Das erste Fahrzeug startet am Samstag, 14. Oktober, um 11.01 Uhr zum Classic Cup. Rückkehr ist gegen 18 Uhr. Am Hofgut selbst sind von 12 bis 16 Uhr historische Fahrzeuge auf dem „Circuit Wendelin von Boch“ unterwegs. Gegen 13.30 Uhr fahren Autos von Alfa Romeo, von 15 bis 16 Uhr treten Motorräder beim „Concours d‘Elégance“ an mit anschließender Preisverleihung. Am Sonntag, 15. Oktober, gehen die Teilnehmer des Classic Cup bereits um 10 Uhr auf die Strecke. Die Demonstration historischer Rennfahrzeuge ist von 11.30 bis 14 Uhr. Von 12 bis 14.30 Uhr ist die Bewertung der Automobile des „Concours d‘Elégance“. Ab 12 Uhr treffen die ersten Fahrzeuge des Classic Cup ein, gegen 15 Uhr findet dann die Siegerehrung für den „Concours d‘Elégance“ der Autos statt sowie für den Saarland Classic Cup.

Der achte Saarland Classic Cup rollt 140 Kilometer weit durch die französische Grenzregion und 60 Kilometer über den Saargau und bis nach Ensdorf. Ziele sind unter anderen Saargemünd, Hambach und St. Avold sowie Beckingen, Saarwellingen und die ehemalige Grube Ensdorf. „Die neuen und die alten Dinge zusammen sind eine runde Sache“, sagte Gesamtleiter Rainer Bastuck zum Programm. Die Teilnehmerzahl für den Classic Cup ist auf rund 100 begrenzt.

Informationen und Anmeldung im Internet unter www.motorsport-saar.de.