1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Überherrn

Neue Gesichter bei den Schoolworkern Drei neue Gesichter bei den Schoolworkern im Landkreis Saarlouis

Neue Gesichter bei den Schoolworkern Drei neue Gesichter bei den Schoolworkern im Landkreis Saarlouis

Saarlouis. Das Schoolworker-Team des Landkreises Saarlouis hat seit dem Frühjahr drei neue Mitarbeiter. Die Pädagogen Katrin Henßler und Daniel Jakoby sowie Sozialarbeiter Marc-Alexander Seel ersetzen drei ehemalige Mitarbeiter, die aus beruflichen Gründen ausgeschieden sind. "Konzeptionell ändert sich aber nichts", sagt Projektleiterin Ulrike Dehmelt

Saarlouis. Das Schoolworker-Team des Landkreises Saarlouis hat seit dem Frühjahr drei neue Mitarbeiter. Die Pädagogen Katrin Henßler und Daniel Jakoby sowie Sozialarbeiter Marc-Alexander Seel ersetzen drei ehemalige Mitarbeiter, die aus beruflichen Gründen ausgeschieden sind. "Konzeptionell ändert sich aber nichts", sagt Projektleiterin Ulrike Dehmelt. "Der Mitarbeiterwechsel gehört zur normalen Fluktuation." Die drei neuen werden also wie ihre Kollegen den bewährten Aufgaben der Schularbeit nachgehen. Das bedeutet, dass sie zusammen mit den vier anderen Schoolworkern des Kreises feste Sprechzeiten an 20 weiterführenden Schulen im Kreis anbieten. Dort bearbeiten sie Anfragen von Schülern, Eltern und Lehrern. Bei Bedarf vermitteln die Schoolworker besonders unterstützungsbedürftige Jugendliche an kooperierende Institutionen weiter. Durch ihre beratende und vermittelnde Funktion vernetzen die Schoolworker Schule mit Jugendhilfe und stellen so sicher, dass die Jugendlichen individuell unterstützt werden können. Dazu kommt die präventive Arbeit: Ein Beispiel ist das Anti-Mobbing-Training, bei dem die Schüler durch aktive Mitarbeit für ein besseres Miteinander sensibilisiert werden sollen. Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 120 solcher präventiven Projekte im Kreis Saarlouis veranstaltet. bor

Auf einen BlickZuständig sind die neuen Schoolworker wie folgt: Die Aufgaben von Philipp Köhler übernimmt Katrin Henßler, Tel. (0163) 311 08 26, und ist damit zuständig für die ERS Lebach (Mo, Di, Mi), ERS Schmelz (Mo, Di, Mi), das JKG Lebach (Do) und das GSG Lebach (Do). Von Sascha Niehoff übernimmt Marc-Alexander Seel, Tel. (0178) 930 48 12, die Betreuung der ERS Bous / Ensdorf (Mo, Mi) und der ERS Überherrn (Di, Do). Nach einigen Umstrukturierungen ist Daniel Jakoby, Tel. (0178) 930 58 70, zuständig für die ERS Saarwellingen (Mo, Do), die ERS II Saarlouis (Mi, Fr), das MPG (Do) und das SGS (Do). bor