Industriestraße in Überherrn vorläufig noch nicht gesperrt

Industriestraße in Überherrn vorläufig noch nicht gesperrt

Überherrn. Die Industriestraße in Überherrn ist vorläufig von der geplanten Vollsperrung wegen Arbeiten zum Ausbau des Knotenpunktes B 269neu/Langwiesstraße noch nicht betroffen. Das teilte der Projektleiter des Landesbetriebes für Straßenbau (LfS), Patrick Colbus, gestern mit

Überherrn. Die Industriestraße in Überherrn ist vorläufig von der geplanten Vollsperrung wegen Arbeiten zum Ausbau des Knotenpunktes B 269neu/Langwiesstraße noch nicht betroffen. Das teilte der Projektleiter des Landesbetriebes für Straßenbau (LfS), Patrick Colbus, gestern mit. Demnach ist lediglich die Langwiesstraße, ausgehend vom Ortsausgang Überherrn bis zur Anbindung Linslerhof, voll gesperrt.Um zu den Anliegern der Langwiesstraße zu gelangen, ist eine Umleitung ab der Anschlussstelle Häsfeld ausgeschildert. "Alles andere läuft zurzeit noch normal", erklärt Colbus. Auch wurde die Umleitung nicht, wie der LfS zunächst mitgeteilt hatte, ab 4. Juli eingerichtet, sondern gilt erst ab Mittwoch, 6. Juli. hth