| 20:11 Uhr

Spendenaktion
Päckchenaktion füllte Spendenkasse

Überherrn. Gemeinde Überherrn verteilt Spenden in Höhe von 6000 Euro an örtliche Vereine.

Auch in diesem Jahr hat sich die Gemeinde Überherrn wieder in den Dienst der guten Sache gestellt. Wenige Wochen vor Weihnachten wurden Spendengelder in Höhe von 6000 Euro übergeben. Bürgermeister Bernd Gillo spielte dafür sehr gerne den etwas verfrühten „Weihnachtsmann“ und übergab je 1000 Euro an die „ Initiative krebskranker Kinder“, „First Responder“, den „Förderverein Ehrensache“, das „Sankt Barbara Hospiz“, die Jugendwehr der Freiwilligen Feuerwehr Überherrn und an das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in Überherrn.


Der größte Teil des stattlichen Betrages von 6000 Euro stammt nach Auskunft von Bürgermeister Gillo aus den Einnahmen der Päckchenaktion „Kindern Freude schenken“ und „Weihnachtsfreude für ältere Menschen“. „Das sind Spendenaktionen“, so Gillo, „die schon seit vielen Jahren in der Gemeinde Überherrn in der Vorweihnachtszeit stattfinden.“

Bei dieser Aktion geht es darum, liebevoll verpackte Schuhkartons für einen Euro zu erwerben und dann zu befüllen. In allen Kindergärten und Schulen werden durch fleißige Kinderhände diese Schuhkartons beklebt und bemalt. Einen großen Anteil hierbei hat Karina Ali, die in ihrer Freizeit etwa 200 Kartons verpackt hat.



Der andere Teil der Spendensumme kommt aus dem Erlös des Kuchenverkaufs an den Mädelsflohmärkten. Dieser Markt findet drei Mal jährlich im Überherrner Kulturhaus statt. Er ist fast jedes Mal schon nach wenigen Tagen ausgebucht und inzwischen weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt. Jede Ausstellerin bringt einen selbst gebackten Kuchen mit, der an diesem Tag für einen „guten Zweck“ verkauft wird.