Gartenträume auf dem LInslerhof in Überherrn

Gartenträume : Gartenträume lassen keine Wünsche offen

Auf dem Linslerhof in Überherrn zeigen rund 80 Aussteller bis Sonntag schöne Dinge für den Garten.

Pünktlich am Vatertagsmorgen sind die schon traditionellen „Gartenträume“ auf dem Linslerhof in Überherrn eröffnet worden. Rund 80 Aussteller sind in diesem Jahr mit dabei. Zum Teil sind dies Gartentraum-Veteranen wie beispielsweise der flämische Staudengärtner Karol Stenkers, der rund 150 verschiedene Staudensorten anbietet und schon viele Stammkunden gewonnen hat, die alljährlich wieder kommen und sich einige ausgefallene Sorten bei ihm aussuchen. Oder Lennert Alkemate, ebenfalls aus Belgien, mit einem riesigen Angebot an bunten Bodendeckern in allen Farben zwischen blassrosa und pink-gesprenkelt bis zum tiefen blau.

Ein großes Thema ist nach wie vor das Wasser im Garten. Sei dies nun in Form von Springbrunnen, Stelen oder als Gartenteich. Zum ersten Mal mit dabei: Andreas Maas aus Saarlouis, der mit japanischen Kois und dem passenden Zubehör wie exakt gewachsenen Garten-Bonsais ein Stück japanisches Flair für den heimischen Garten anbietet.

Die Küche rückt während des Sommers mehr denn je ins Freie. Gebrutzelt wird zum einen an großen, technisch aufwendig ausgestatteten Gasgrills, zum anderen aber auch an handlichen kleinen Elektrogeräten. Gerhard Gernsbeck aus Baden-Baden hat Toskanische Holzöfen im Gepäck. Die kleinen Rundöfen mit knapp einem Meter Durchmesser aus Schamottestein werden mit Holzscheiten befeuert und eignen sich, um jeweils ein Brot oder eine Pizza zu backen. „Sie brauchen wenig Holz, man braucht keine Genehmigung zum Aufstellen, und sie sind ideal, wenn man nur mal schnell Pizza oder ein Holzofenbrot backen will.“

Die Kunst hält ebenfalls Einzug in den privaten Garten. Das Angebot der „Gartenträume“ reicht dabei vom künstlich gealterten Metallblumenstrauß mit leichtem Kitsch-Appeal bis hin zu massiven Marmorskulpturen. Witzig sind vor allem die 14 bunten und zum Teil mit Kunstrasen bezogenen und auf dem gesamten Gelände verteilten Skulpturen des Luxemburger Ausstellers Leon Steffes.

„Gartenträume“ gibt es noch bis einschließlich Sonntag auf dem Linslerhof. Und zwar Freitag und Samstag von 10 bis 19 Uhr, Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet für Erwachsene 8 Euro/Kinder 1 Euro.

Mehr von Saarbrücker Zeitung