1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Überherrn

Fußball-Landesliga: Hostenbach hakt die Relegation ab

Fußball-Landesliga: Hostenbach hakt die Relegation ab

War es das schon im Rennen um die Vize-Meisterschaft? Am Ostermontag verloren die Sportfreunde Hostenbach in der Fußball-Landesliga beim SSV Überherrn mit 0:3. Dadurch büßte die Mannschaft ihre gute Ausgangsposition im Kampf um Platz zwei ein, der zur Relegation um den Verbandsliga-Aufstieg berechtigt.

Vor der Begegnung lag die Mannschaft von Spielertrainer Denis Kleinbauer nur drei Zähler hinter dem aktuellen Tabellen-Zweiten SC Reisbach. Jetzt sind es sechs Punkte. "Es sind nur noch sieben Spiele zu absolvieren. Daher glaube ich nicht, dass für uns noch was geht", sagt der SF-Vorsitzende Dirk Moritz vor dem Heimspiel am Sonntag um 15 Uhr gegen den SSV Pachten. Für den Vereinsboss ist dies aber kein Beinbruch. "Wir haben vor der Saison einen neuen Trainer bekommen und eine Mannschaft neu zusammengestellt. Die hat sich gut entwickelt. Aber wir sind noch nicht so weit, um eine Klasse höher bestehen zu können", sagt Moritz. In der aktuellen Runde hapert es bei den Sportfreunden vor allem an der Konstanz. Starke Leistungen wie beim 3:1-Erfolg im Spitzenspiel am 1. April gegen die SG Noswendel-Wadern wechseln sich zu oft mit schwächeren Leistungen wie am Montag in Überherrn ab.

Die Planungen für die kommende Saison sind derweil fast abgeschlossen. Lediglich Abwehrspieler Marco Leonhard wird den Club aufgrund einer beruflichen Veränderung verlassen. Zwei Akteure haben sich noch Bedenkzeit erbeten. Vom SV Werbeln wird Mittelfeldspieler Tobias Junkes nach Hostenbach zurückkehren. "Dazu kommen noch acht Spieler aus der eigenen Jugend, von denen sich einige Chancen auf die erste Mannschaft ausrechnen können", sagt Moritz.