1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Überherrn

Frühzeitige Beteiligung zu SVolt: Über 80 Stellungnahmen bei Überherrn

Ende der frühzeitigen Beteiligung im Verfahren : Über 80 Stellungnahmen zu SVolt bei der Gemeinde Überherrn eingegangen

Die frühzeitige Beteiligung zur SVolt-Ansiedlung hat am 9. Mai geendet. Die Gemeinde spricht über den ersten Eindruck der Stellungnahmen und gibt einen Ausblick.

Bei der Gemeinde Überherrn sind in der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit zur geplanten Ansiedlung des chinesischen Batterieherstellers SVolt auf dem Linslerfeld über 80 Stellungnahmen eingegangen. Das hat die Gemeinde auf SZ-Anfrage mitgeteilt.

Demnach haben vorrangig Bürger aus Überherrn und Wadgassen eine Stellungnahme abgegeben, aber auch aus anderen Kommunen haben sich Bürger eingebracht. Zu welchen Themen die häufigsten Stellungnahmen eingingen, dazu ließe sich noch keine Aussage treffen, „da noch nicht alle Stellungnahmen gesichtet und ausgewertet wurden“, heißt es vonseiten der Gemeinde.

Wie es aus dem Überherrner Bürgerhaus heißt, befassen sich die Rückmeldungen „im Wesentlichen sachlich und konstruktiv mit dem Vorhaben“. Der Großteil der Stellungnahmen ging laut Gemeinde per E-Mail ein, aber auch die Einsicht der Gutachten vor Ort wurde genutzt.

Im Juli soll der Gemeinderat Überherrn in einem Abwägungsbeschluss entscheiden, wie diese in das weitere Verfahren einfließen und ob die Planungen gegebenenfalls angepasst werden. Fasst der Gemeinderat einen Abwägungsbeschluss, kann die zweite Stufe des Bauleitplanverfahrens starten: die formale Offenlegung, bei der die Entwürfe für 30 Tage ausgelegt werden. Auch hierbei kann jeder Stellungnahmen abgeben.