1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Überherrn

Fraulautern-Überherrn steigt in die Saarlandliga auf

Fraulautern-Überherrn steigt in die Saarlandliga auf

Der Handball-Bezirksligist HSG Fraulautern-Überherrn hat es geschafft: Mit 36:4 Punkten und 575:397 Toren hat er sich mit sechs Punkten Vorsprung die Meisterschaft in der Bezirksliga West gesichert und steigt in die Saarlandliga auf. Beste Werferinnen waren beim Meister Anna Krier, die 118 Saisontreffer erzielte, sowie Wiebke Meiers mit 88 Toren. Lediglich zwei Spiele verloren die HSG-Spielerinnen: Zum Auftakt gab es beim ASC Quierschied eine 24:26-Niederlage, am Weißen Sonntag gab es beim Vize-Meister TV Losheim im vorletzten Saisonspiel eine 7:24-Klatsche. Die "Mutter" des Erfolgs

Der Handball-Bezirksligist HSG Fraulautern-Überherrn hat es geschafft: Mit 36:4 Punkten und 575:397 Toren hat er sich mit sechs Punkten Vorsprung die Meisterschaft in der Bezirksliga West gesichert und steigt in die Saarlandliga auf. Beste Werferinnen waren beim Meister Anna Krier, die 118 Saisontreffer erzielte, sowie Wiebke Meiers mit 88 Toren. Lediglich zwei Spiele verloren die HSG-Spielerinnen: Zum Auftakt gab es beim ASC Quierschied eine 24:26-Niederlage, am Weißen Sonntag gab es beim Vize-Meister TV Losheim im vorletzten Saisonspiel eine 7:24-Klatsche.

Die "Mutter" des Erfolgs

"Mutter" des Erfolgs ist die frühere Bundesliga-Spielerin Susanne Langenfeld aus Wadgassen. Die Polizistin trainiert die HSG Fraulautern-Überherrn seit vier Jahren. Ziel von Langenfeld ist es, alle Spielerinnen zu halten und in der Saarlandliga einen gesicherten Mittelfeldplatz zu erreichen. Sie selbst spielte mit der DJK Marpingen, dem TuS Neunkirchen und der DJK/MJC Trier in der 2. Bundesliga und krönte ihre Laufbahn mit Europapokal-Einsätzen mit der der luxemburgischen Mannschaft Roude Leiw Bascharage. 2010 machte Langenfeld die Trainer-Lizenz.