1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Überherrn

Dressurfestival auf dem Linslerhof mit Reitern aus 13 Nationen

Dressurfestival auf dem Linslerhof mit Reitern aus 13 Nationen

Insgesamt 13 Nationen , eine Dressur bis Klasse S***, das "Hand in Hand" der Reiter mit und ohne Beeinträchtigung - das Dressurfestival des Akademischen Reitclubs der Universität des Saarlandes (ARC) von heute bis Sonntag auf dem Linslerhof in Überherrn hat wieder einiges zu bieten. Am Sonntag um 15.30 Uhr steht eine S***-Dressur Grand Prix Special auf dem Programm. Der "Große Preis des Saarlandes Dressur - Preis der Ministerpräsidentin" findet bereits morgen um 14.30 Uhr statt. Der ARC-Vorsitzende Jan Holger Holtschmit sagt: "Wir freuen uns, diese S**-Dressur Intermédiaire I bei uns ausrichten zu dürfen." Daneben findet ein internationales CPEDI***-Turnier der Dressurreiter mit Beeinträchtigung statt. Für die Para-Reiter ist es eine Qualifikation zur Europameisterschaft. "Wir haben viele Nennungen. Allein im Para-Bereich treten 65 Teilnehmer an. Sie kommen aus Deutschland, Kanada, Belgien, Luxemburg, den Niederlanden, Österreich, Israel, Singapur, Irland und Mexiko - 13 Nationen sind angekündigt", weiß Holtschmit. Ihre Gemeinsamkeit zeigen Reiter mit und ohne Handicap in der "Hand-in-Hand"-Dressur am Sonntag um 13.15 Uhr. Auch kommende Woche steht der Linslerhof ganz im Zeichen der Dressur - am 12. Juli folgt der Regionaltag des ARC mit Prüfungen bis Klasse S.

Insgesamt 13 Nationen , eine Dressur bis Klasse S***, das "Hand in Hand" der Reiter mit und ohne Beeinträchtigung - das Dressurfestival des Akademischen Reitclubs der Universität des Saarlandes (ARC) von heute bis Sonntag auf dem Linslerhof in Überherrn hat wieder einiges zu bieten. Am Sonntag um 15.30 Uhr steht eine S***-Dressur Grand Prix Special auf dem Programm. Der "Große Preis des Saarlandes Dressur - Preis der Ministerpräsidentin" findet bereits morgen um 14.30 Uhr statt. Der ARC-Vorsitzende Jan Holger Holtschmit sagt: "Wir freuen uns, diese S**-Dressur Intermédiaire I bei uns ausrichten zu dürfen." Daneben findet ein internationales CPEDI***-Turnier der Dressurreiter mit Beeinträchtigung statt. Für die Para-Reiter ist es eine Qualifikation zur Europameisterschaft. "Wir haben viele Nennungen. Allein im Para-Bereich treten 65 Teilnehmer an. Sie kommen aus Deutschland, Kanada, Belgien, Luxemburg, den Niederlanden, Österreich, Israel, Singapur, Irland und Mexiko - 13 Nationen sind angekündigt", weiß Holtschmit. Ihre Gemeinsamkeit zeigen Reiter mit und ohne Handicap in der "Hand-in-Hand"-Dressur am Sonntag um 13.15 Uhr.

Auch kommende Woche steht der Linslerhof ganz im Zeichen der Dressur - am 12. Juli folgt der Regionaltag des ARC mit Prüfungen bis Klasse S.

Zum Thema:

Auf einen BlickZeitplan des 7. Dressurfestivals Akademischen Reitclubs der Universität des Saarlandes auf dem Linslerhof in Überherrn : Heute, 7 Uhr: CPEDI 3*-Prüfungen (Para-Sport). 11 Uhr: S*-Dressur Prix St. Georges Liselotte-Kanehl-Gedächtnispreis (Regel-Sport). 13.30 Uhr CPEDI 3*-Prüfungen (Para-Sport). 19.30 Uhr: S***-Dressur Grand Prix Samstag, 7 Uhr: CPEDI 3*-Prüfungen (Para-Sport). 14.30 Uhr: S**-Dressur Intermediaire I - "GPdS 2015 Dressur" (Regel-Sport). 17.15 Uhr: CDEPI 3*-Prüfungen (Para-Sport). 19.45 Uhr: S***-Dressur Grand Prix Kür (Regel-Sport). Sonntag, 8 Uhr: CPEDI 3*-Prüfungen (Para-Sport). 13.15 Uhr: FAB -"Hand-in-Hand"-Dressur (Para- und Regel-Sport). 15.30 Uhr: S***-Dressur Grand Prix Special. hch