Das Gesicht des Friedens

Überherrn. Es ist fast ein Jahr her, als Schüler aus der damaligen Klasse 9.4 der Erweiterten Realschule Überherrn gemeinsam mit der Classe Européen des Collège François Rabelais in L'Hôpital ihr Kunstprojekt vorstellten, aus dem ein tolles Buch geworden ist. "Das Antlitz des Friedens - Le visage de la paix" heißt es und wurde in einer Auflage von 500 Stück gedruckt

Überherrn. Es ist fast ein Jahr her, als Schüler aus der damaligen Klasse 9.4 der Erweiterten Realschule Überherrn gemeinsam mit der Classe Européen des Collège François Rabelais in L'Hôpital ihr Kunstprojekt vorstellten, aus dem ein tolles Buch geworden ist. "Das Antlitz des Friedens - Le visage de la paix" heißt es und wurde in einer Auflage von 500 Stück gedruckt. Damals nahm die Bildungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer Exemplare mit, die sie an alle ihre Amtskollegen in ganz Deutschland verschenken wollte. Dieses Vorhaben hat sie in die Tat umgesetzt, wie sie den Schülern unlängst beim ersten "Erzählcafé im Rosengarten" auf dem Linslerhof in Überherrn mitteilte. Dort durften die Jugendlichen nochmals ihr Kunstprojekt vorstellen und mit den Gästen ins Gespräch kommen. Moderiert wurde die Gesprächsrunde von Edgar Helmut Neumann, Vorsitzender der Künstlergruppe Bisttal. Der Verein organisierte das erste Erzählcafé auf dem Linslerhof im Rahmen des ersten Überherrner Kultursommers. Zur musikalischen Unterhaltung trug die Schülerband "Averell" bei. Bevorzugt spielen sie Punkrock und gerne Lieder in französischer Sprache. hth