1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Überherrn

Cobras auf dem Linslerhof und in Saarlouis

Cobras auf dem Linslerhof und in Saarlouis

Zum zweiten Mal veranstaltet die Cobra Interessengemeinschaft Deutschland ein Cobra-Treffen in Saarlouis. Von Freitag, 13. Juli, bis Sonntag, 15. Juli, kommen die Liebhaber des offenen Sportwagens im Landkreis Saarlouis zusammen: Ankunft ist am Freitag auf dem Linslerhof in Überherrn, wo die Autos von 16 bis 20 Uhr im Innenhof gezeigt werden

Saarlouis. Zum zweiten Mal veranstaltet die Cobra Interessengemeinschaft Deutschland ein Cobra-Treffen in Saarlouis. Von Freitag, 13. Juli, bis Sonntag, 15. Juli, kommen die Liebhaber des offenen Sportwagens im Landkreis Saarlouis zusammen: Ankunft ist am Freitag auf dem Linslerhof in Überherrn, wo die Autos von 16 bis 20 Uhr im Innenhof gezeigt werden. Nach einer gemeinsamen Ausfahrt durch das Dreiländereck werden am Samstag, 14. Juli, rund 35 Cobras von 16 bis 18 Uhr auf dem Kleinen Markt präsentiert. Das Cobra-Treffen endet am Sonntag ab zehn Uhr mit der Verabschiedung beim Oldtimertreffen auf dem Großen Markt in Saarlouis.Dieses Jahr feiert der zweisitzige Roadster seinen 50. Geburtstag. 1962 wurde er von dem Texaner Carroll Shelby entwickelt, der einen Fordmotor in ein Chassis des AC Ace einsetzte. Der Ford-8-Zylinder-Motor ist charakteristisch für die Cobra. Er treibt die Alu- oder GFK-Karosserien mit bis zu 700 PS an.

 Ein flotter Roadster ist die Cobra. Foto: Klaus Meinecke
Ein flotter Roadster ist die Cobra. Foto: Klaus Meinecke

Die Cobra IG Deutschland wurde 1991 gegründet und hat heute über 300 Mitglieder. ssch