Begeistert von Paulchen, Fredi und Snoopy

Begeistert von Paulchen, Fredi und Snoopy

Altforweiler. Ein Erlebnis besonderer Art hatten die Kinder der Nachmittagsbetreuung des Kinder-, Jugend- und Familienhauses Saarlouis. Zum ersten Mal in ihrem Leben trafen die Kinder und Jugendlichen richtige Füchse, die von Hartmann Jenal in Altforweiler betreut werden

Altforweiler. Ein Erlebnis besonderer Art hatten die Kinder der Nachmittagsbetreuung des Kinder-, Jugend- und Familienhauses Saarlouis. Zum ersten Mal in ihrem Leben trafen die Kinder und Jugendlichen richtige Füchse, die von Hartmann Jenal in Altforweiler betreut werden. Paulchen, Fredi und Snoopy freuten sich über den Besuch der Kinder, denn es handelt sich bei den Füchsen um Tiere, welche in Familien aufgezogen wurden und nicht mehr in die Natur zurückgeführt werden können. "Diese Füchse sind zu sehr auf den Menschen geprägt und würden in der Natur nicht mehr zurechtkommen", erklärte Jenal den Kindern. Dennoch dürften die Kinder jetzt nicht glauben, dass jeder Fuchs so zutraulich sei, denn Füchse sind Wildtiere und sehr scheu dem Menschen gegenüber. "Jungfüchse allerdings sind sehr neugierig, und so kann es vorkommen, dass Fuchswelpen noch keine Scheu vor dem Menschen haben. Für manche Bürger entsteht der Verdacht, dass es sich um ein tollwütiges Tier handeln müsse", erläuterte Jenal weiter. Allerdings sei dem nicht so, und da die Füchse auch in Ortschaften leben, ist die Angst vor dem Menschen längst nicht so wie in freier Natur, da sie dort das ganze Jahr über gejagt werden und dadurch erhebliche Angst vor dem Menschen haben. Die Nachmittagsbetreuung der Stadt Saarlouis unternimmt mit den Kindern und Jugendlichen regelmäßig Aktionen und Exkursionen.hj

Mehr von Saarbrücker Zeitung