100 Jahre Obst- und Gartenbauverein Altforweiler

Jubiläum : Steingärten und Draht-Plastik-Zäune motivieren zur Aufklärung

Silvia Konstroffer ist seit sechs Jahren Vorsitzende des Altforweiler Obst- und Gartenbauvereins, der seit 100 Jahren besteht. Auf die Frage, wie das Konzept Obst- und Gartenbauverein auch im 21. Jahrhundert noch erfolgreich sein kann, sagt sie: „Es ist schwierig“, denn von den einst über 100 Mitgliedern seien gerade einmal 55 übrig geblieben, ein Großteil davon inzwischen hochbetagt.

„Früher haben wir beispielsweise immer gemeinsam Saft gemacht – allerdings braucht man dazu ein Team aus mindestens vier versierten Leuten.“ Auch die gemeinsamen Ausflüge seien mangels Nachfrage etwas eingeschlafen, sagt sie. Dennoch ist der Obst- und Gartenbauverein im Ort richtig gut eingebunden und bietet regelmäßig Veranstaltungen an, jedenfalls so weit das Vorstandsteam und Mitglieder dies alles im Ehrenamt stemmen können. Gut von den Altforweilern angenommen wurde im vergangenen Jahr ein Kräuterstand des Vereins beim Dorffest. „Innerhalb kurzer Zeit waren wir komplett ausverkauft“, berichtet Silvia Konstroffer. Im Mai gibt es ein gemeinsames Kaffeetrinken seitens des Vereines, das auch von den Älteren immer gerne genutzt wird. „Da hat man Zeit zum Plaudern.“

Ansonsten veranstaltet der Verein Baumschnittkurse und andere Vorträge, beispielsweise über Kräuter in der Hausapotheke, über die Vielfalt von Rosen und natürlich über Artenvielfalt und Naturschutz rund ums Haus. Ein Highlight für die Kinder des Altforweiler Gemeindekindergartens ist der jährliche Besuch im Herbst auf der Obstanlage von Werner Schug. Da erntet der Altforweiler Nachwuchs dann Äpfel und Haselnüsse. Gut angenommen werden auch die Kräuterwanderungen des Vereins. Und dabei hat sich auch schon so manches Neumitglied gefunden.

Gerade der Naturschutz rund ums Haus ist ein Thema, bei dem sich die Vereinsmitglieder besonders engagieren. „Was uns ein Dorn im Auge ist, sind die vielen Steingärten und die vielen Drahtzäune, die mit Plastik verwoben werden, um Sichtschutz zu geben“, sagt Vorstandsmitglied Dr. Heinrich Riotte. „Hier wollen wir verstärkt Aufklärung betreiben.“

Info: Wer sich für eine Mitgliedschaft im Altforweiler Obst- und Gartenbauverein interessiert, sollte sich an Silvia Konstroffer unter der Telefonnummer (0 68 36) 66 77 oder per E-Mail silvia.konstroffer@gmx.de wenden. Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt zehn Euro.

Mehr von Saarbrücker Zeitung