1. Saarland
  2. Saarlouis

Trauermusik zum Abschluss des Festivals "Tage alter Musik"

Trauermusik zum Abschluss des Festivals "Tage alter Musik"

Saarlouis. Drei der bedeutendsten Trauermusiken des 17. Jahrhunderts sind am Palmsonntag, 28. März, ab 17 Uhr in der Evangelischen Kirche in Saarlouis zu hören: das Miserere von Gregorio Allegri, der Kantatenzyklus Membra Jesu Nostri von Dietrich Buxtehude und der Schlusschor aus dem Oratorium Jephte von Giacomo Carissimi

Saarlouis. Drei der bedeutendsten Trauermusiken des 17. Jahrhunderts sind am Palmsonntag, 28. März, ab 17 Uhr in der Evangelischen Kirche in Saarlouis zu hören: das Miserere von Gregorio Allegri, der Kantatenzyklus Membra Jesu Nostri von Dietrich Buxtehude und der Schlusschor aus dem Oratorium Jephte von Giacomo Carissimi. Die Kantorei Saarlouis und das Ensemble Una Volta versprechen eine klangintensive Darbietung im Stil des Barock. Joachim Fontaine und seine Kantorei setzen mit diesem Programm einen gewichtigen Schlusspunkt am Ende des diesjährigen Festivals "Tage Alter Musik im Saarland" (TAMIS). hth