| 20:52 Uhr

Telefonseelsorge
Telefonseelsorge Saar wird jetzt im Internet aktiver

Kreis Saarlouis. Ausbildung auch für Kontakte per E-Mail und im Chat

(red) In ihre Ausbildung für die Ehrenamtlichen integriert die Evangelisch-Katholische Telefonseelsorge Saar (EKTS) als eine der ersten Einrichtungen in Deutschland auch die Beratung per E-Mail und im Chat. „Wir stellen fest, dass die bereits eingerichteten Möglichkeiten der Beratung und Seelsorge im Internet mehr und mehr gesucht und genutzt werden“, sagt Mitarbeiterin Friederike Walla. Diesem Trend will die EKTS mit dem neuen Schulungskonzept nachkommen. Der erste Kurs damit soll im August 2018 beginnen. Interessenten können sich schon jetzt dafür melden. Im März wird es dazu einen Info-Abend in Saarbrücken geben.


Eine wesentliche Voraussetzung für die Teilnahme an der Ausbildung ist die Bereitschaft, sich mit eigenen Erfahrungen, Gedanken, Gefühlen im Zusammenhang mit zwischenmenschlichen Beziehungen auseinanderzusetzen. Die Ausbildungszeit erstreckt sich über ein dreiviertel Jahr mit insgesamt rund 180 Ausbildungsstunden.

Die Telefonseelsorge ist in Deutschland durch über 100 Stellen bundesweit, 24 Stunden, gebührenfrei und anonym unter Telefon 0800 111 0 111 erreichbar. Bei der EKTS engagieren sich rund 80 Ehrenamtliche, die 24 Stunden, rund um die Uhr seelsorgerliche Gespräche am Telefon anbieten. Für diese Aufgabe werden sie über ein Jahr lang sorgfältig ausgebildet. Vier hauptamtliche Kräfte begleiten die Beratungen am Telefon, die Mail- und Chat-Beratung, unterstützen die ehrenamtlich Mitarbeitenden und bieten persönliche Gespräche in der Beratungsstelle an.



Weitere Informationen unter Telefon (06 81) 9 68 69 -22.