Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:20 Uhr

Stipendien für Saarlouiser Schüler

Saarlouis. Die Baustoffwerk-Sehn-Stiftung vergibt Stipendien an förderungswürdige Schüler der Klassenstufe fünf bis neun. Zielgruppe sind sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche, die dadurch die Möglichkeit bekommen, individuelle Förderung zu erfahren und dadurch bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu bekommen

Saarlouis. Die Baustoffwerk-Sehn-Stiftung vergibt Stipendien an förderungswürdige Schüler der Klassenstufe fünf bis neun. Zielgruppe sind sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche, die dadurch die Möglichkeit bekommen, individuelle Förderung zu erfahren und dadurch bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu bekommen. Die Stipendien werden pro Schuljahr vergeben und haben eine Förderhöhe von maximal 100 Euro im Monat. Es ist die dritte Förderrunde, die die Stiftung startet. Gestern wurden Stipendien am Stadtgartengymnasium und an der Erweiterten Realschule I in Saarlouis vergeben. Am Stadtgartengymnasium erhält ein Schüler der Klassenstufe fünf ein Stipendium. Er leidet unter starken Konzentrationsschwierigkeiten. Die finanzielle Unterstützung ermöglicht ihm einen speziellen Förderunterricht, vor allem in den Fächern Deutsch, Mathematik und Französisch. Das Stipendium an der Erweiterten Realschule kommt einer Schülerin zugute, die dadurch ihre Abschlussfahrt finanzieren kann. Diese Unterstützung gilt als Ausnahme, weil es dem Mädchen ansonsten nicht möglich wäre, an der Abschlussfahrt teilzunehmen. hth