1. Saarland
  2. Saarlouis

SPD diskutiert in Saarlouis mit Oliver Suchy über Digitalisierung

Podiumsdiskussion : Kann der Mensch noch gewinnen?

Zu einer Diskussionsveranstaltung „Kapitalismus 4.0: Kann der Mensch noch gewinnen?“ lädt der SPD-Kreisverband Saarlouis ein: am Dienstag, 9. April, um 19 Uhr im Studio des Theaters am Ring, in Saarlouis.

Kaum etwas wird die Menschen in den kommenden Jahren so sehr beschäftigen wie die Digitalisierung der Wirtschaft, der Arbeitswelt und der gesamten Gesellschaft. Auch für das Saarland als produktionsintensiven Wirtschaftsstandort bedeutet sie immense Veränderungen. „Uns geht es aber nicht nur darum, dass eine umfassende Digitale Transformation über uns kommt, sondern gerade darum, welchen Platz der Mensch bei diesen Veränderungen einnehmen kann. Wie wir diesen Prozess auf Augenhöhe mitgestalten können. Im Betrieb, Schule und Ausbildung oder auch im Alltag. Und genau hierüber wollen wir diskutieren“, erläutert Jürgen Barke, stellvertretender Kreisvorsitzender die Intention der offenen Diskussionsveranstaltung.

Dort wird zunächst Oliver Suchy sprechen, der DGB-Bundesvorstandsexperte für Digitalisierung, Leiter der Abteilung Digitale Arbeitswelten und Arbeitsweltberichterstattung beim DGB. Im Anschluss an seinen Vortrag diskutiert Oliver Suchy mit jungen und erfahrenen saarländischen Experten sowie dem Publikum über Risiken und Chancen der Digitalisierung.

Im Podium diskutieren mit: Jürgen Barke (stellvertretender Vorsitzender SPD Kreisverband Saarlouis), Oliver Suchy, Ferdi Erdogan (Vorsitzender Jugendauszubildendenvertretung Dillinger) und Sharam Dadashnia (Head of Innovation Circle, Scheer). Moderator ist Timo Ahr.