| 21:20 Uhr

Senioren frönen dem A-cappella-Gesang

Gerlfangen. Er ist erst 15 Jahre alt und dennoch etwas Besonderes. Die Rede ist vom Seniorenchor Gerlfangen. Jeden Dienstag versammeln sich in Gerlfangen etwa 30 Sänger, um unter der Leitung des gebürtigen Siersburgers Albert Jung dem A-cappella-Gesang zu frönen. Rechnet man die Lebensjahre hoch, so kommt man leicht auf gut 2100 Jahre

Gerlfangen. Er ist erst 15 Jahre alt und dennoch etwas Besonderes. Die Rede ist vom Seniorenchor Gerlfangen. Jeden Dienstag versammeln sich in Gerlfangen etwa 30 Sänger, um unter der Leitung des gebürtigen Siersburgers Albert Jung dem A-cappella-Gesang zu frönen. Rechnet man die Lebensjahre hoch, so kommt man leicht auf gut 2100 Jahre. Den sangesfreudigen Männern sieht man ihr Alter nicht an. Das Singen in der Gemeinschaft verleiht ihnen Schwung. Bei der Gründung 1994 wählte man Albert Jung aus der alten Siersburger Musikerdynastie Jung als Dirigenten. Albert Jung brachte Jahrzehnte lange Erfahrungen als aktiver Siersburger Musiker und als Dirigent des Gerlfanger und des Fremersdorfer Musikvereins mit. Der Dirigent hat die Fähigkeit und das Gespür, feinfühlig mit den Sängern umzugehen. Dabei verlangt er bei einem reichhaltigen Repertoire ein Können, das zu einer harmonischen Einheit führte. Die Gerlfanger Sängergemeinschaft konnte neben den Gerlfangern relativ schnell Sänger aus Biringen, Eimersdorf, Oberesch und insbesondere aus Siersburg zur Mitarbeit gewinnen. Damit wurde erfreulicherweise eine ausgewogene stimmliche Bandbreite und Homogenität erreicht. Der Seniorenchor Gerlfangen ist inzwischen weit über Gerlfangen und die Gemeinde Rehlingen-Siersburg hinaus bekannt geworden. Zusammen mit sieben weiteren Chören feiert der Seniorenchor, der Bestandteil des Rentner- und Pensionärvereins Gerlfangen ist, sein Jubiläum am Sonntag, 17. Mai, 14 Uhr, in der Nordgauhalle in Gerlfangen. Die Schirmherrschaft hat der Gerlfanger Ortsvorsteher Prof. Leo Petry übernommen. rl