1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Schwalbach

Vielseitigkeit: Basenach siegt bei Saarlandmeisterschaft in Schwalbach

Reiten : Mit Ramba Zamba zum Saarlandmeistertitel

Die Schwalbacherin Marita Basenach sichert sich Titel bei den Vielseitigkeitsreitern. Eppelbornerin gewinnt bei Nachwuchsreitern.

Marita Basenach vom RSV Schwalbach hat sich auf der heimischen Anlage im Taubenthal den Saarlandmeistertitel der Vielseitigkeits-Reiter gesichert. Basenach setzte sich nach zwei Tagen in einem spannenden Kampf knapp vor der Merzigerin Caroline Fritz (RFV Goldbergerhof Eppelborn) durch.

Bereits in der ersten Teilprüfung – der Dressur – hatte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Titel angedeutet. Nikola Halm vom TRV Heiligenwald belegte vor dem Geländeritt Rang eins, gefolgt von Marie-Elise Eiswirth (RV Bliesbergerhof). Basenach und Fritz erhielten für ihre Vorstellungen im Dressurviereck beide eine Wertnote von 6,3 und belegten damit gemeinsam den dritten Platz. Nur 0,2 Punkte trennten die Podiumsplätze voneinander.

Im Gelände gilt es, nicht nur ohne Springfehler zu bleiben, sondern auch innerhalb der vorgegebenen Zeit durchs Ziel zu galoppieren. Dies gelang Fritz im Sattel von Call me Callimero am besten, sodass sie vor dem finalen Springen die Führung übernahm. Basenach konnte sich mit ihrer Geländerunde auf Rang zwei vorarbeiten. Nachdem die beiden Führenden, Eiswirth und Halm, im Gelände weniger Fortune hatten, konnte Angela Keith (RFG Ilsenhof Beckingen) den dritten Platz übernehmen.

Doch auch an diesem Wochenende zeigte das finale Springen wieder einmal, dass sich in der Vielseitigkeit niemand des Sieges sicher sein kann, bis alle im Ziel sind. Nachdem Fritz ein Springfehler zu viel unterlief, musste sie mit dem Vize-Saarlandmeistertitel vorliebnehmen. Den Titel sicherten sich stattdessen Basenach und ihr Ramba Zamba. Den Bronzeplatz konnte sich Keith im Sattel von Brandon Town sichern.

Bei den saarländischen Nachwuchsreitern (U 16) konnte die 13-jährige Elena Fickinger (RFV Goldbergerhof) ihren Saarlandmeistertitel verteidigen. Sie siegte vor Lena-Sophie Schneider und Lea Vogel (RFG Ilsenhof). Damit neigt sich für Fickinger und ihren Daruby eine ereignisreiche und erfolgreiche Saison dem Ende: Vor einigen Wochen konnte sie sich bereits den Vize-Meistertitel in der Nachwuchsdressur sowie den Meistertitel mit der Dressurmannschaft sichern. Außerdem durfte sie das Saarland bei dem bundesweiten Vergleichswettkampf der Pony-Vielseitigkeitsreiter, der „Goldenen Schärpe Ponys“, in Münster vertreten. Ebenfalls  auf nationaler Ebene im Vielseitigkeitssport unterwegs sind Antonia Bley (RV Einöd) und Xenia Kaehl-Schmidt (RFG Ilsenhof/Beckingen). Die beiden wurden in diesem Jahr als saarländische Kaderathleten nach Crawinkel zum bundesweiten Jugendturnier „Goldene Schärpe Pferde“ entsandt. Bei den Saarlandmeisterschaften hatte Bley mit ihrem Hilton die Nase bei den Junioren vorn und konnte ihren Meistertitel aus dem Vorjahr verteidigen. Xenia Kaehl-Schmidt durfte sich im Sattel von Remondo über den Vizemeistertitel freuen.

Neben den Einzeltiteln wurden in Schwalbach auch die neuen Mannschaftsmeister der Vielseitigkeit ermittelt. Hier konnte sich die gemeinsame Mannschaft des RFV Goldbergerhof und des RV Einöd mit Elena Fickinger, Christine Wilhelm, Caroline Fritz und Antonia Bley den Sieg sichern. Vizemeister wurde die gemeinsame Mannschaft des RSV Schwalbach und des PSC Linslerhof, vor der zweiten Mannschaft des gastgebenden Vereins.