1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Schwalbach

Schläger gefasst: Mann aus Kosovo hält sich illegal in Hülzweiler auf

Hinter Gitter : Polizei schnappt vorbestraften Schläger in Hülzweiler

Ein verurteilter Straftäter aus dem Kosovo ist den Ermittlern in die Fänge geraten. Er sitzt jetzt in Ottweiler hinter Gittern.

Obwohl er wusste, dass ihm ein Haftbefehl drohte, sollte er wieder einen Fuß auf deutschen Boden setzen, hat er es gewagt. Das wurde ihm jetzt zum Verhängnis, wie ein Sprecher der Saarlouiser Polizei berichtet. Demnach war die Kripo auf den 24-Jährigen aus dem Kosovo aufmerksam geworden. Er hielt sich mit seiner Freundin in Schwalbach-Hülzweiler auf. Dabei galt für den jungen Mann ein Einreiseverbot.

Denn er war bereits 2015 von Richtern eines Saarbrücker Schöffengerichts wegen etlicher Straftaten verurteilt worden. So war er mehrfach wegen Raubes, Körperverletzung und Unterschlagung aufgeflogen, wie es im Polizeibericht vom Freitag (5. April) heißt. Das Urteil lautete damals zwei Jahre Jugendstrafe. Die musste er aber nicht antreten, weil er 2016 in seine Heimat abgeschoben worden war. Allerdings sollen ihm die Richter unmissverständlich klargemacht haben: Sollte er ins Saarland zurückkehren, wandert er hinter Gitter.

So geschah es: Die Ermittler hatten Wind von seinem Aufenthaltsort bekommen und nahmen ihn am Mittwoch dieser Woche in seiner Hülzweiler Wohnung fest. Und nicht nur das allein: Im Kühlschrank lagerten Amphetamine. Diese 70 Gramm Aufputschdrogen hatte er verkaufen wollen, gab er zu. Nach der Festnahme landete er im Ottweiler Jugendgefängnis.