| 20:43 Uhr

Bauarbeiten
Sanierung der L 139 geht weiter

Schwalbach. Ab Beginn dieser Woche werden die Arbeiten auf der Ensdorfer Straße fortgeführt. red

Nach Abschluss der Arbeiten Am Schwalbacher Berg in Ensdorf wird der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) ab Montag,
1. Oktober, die Sanierung der L 139 in Schwalbach auf der Ensdorfer Straße fortführen. Die zu sanierende Strecke beginnt an der Einmündung Pastor-Thielen-Straße und endet an der Straße Zum Bauhof am Kreisverkehrsplatz (KVP). Während der Bauzeit wird der Verkehr in Einbahnregelung von der Hauptstraße in Richtung Ensdorf geführt.


Die Umleitung für die Gegenrichtung führt in Ensdorf auf die Provinzialstraße in Richtung Fraulautern, dann auf die L 345 Bei Fußenkreuz-Adenauer Straße nach Hülzweiler, dort weiter auf die L 343 Laurentiusstraße und schließlich auf die L 341 Saarwellinger Straße nach Schwalbach.

Zunächst werden als Vorarbeiten in Fahrtrichtung rechts Borden und Rinnenplatten erneuert sowie Straßenabläufe instandgesetzt. Die Von-Braun-Straße und die Ensdorfer-Waldstraße sind dann von der Ensdorfer Straße nicht erreichbar. Nach etwa zwei Wochen wechselt die Einbahnreglung auf die andere Straßenseite. Dann wird die Kirchbergstraße auf der Ensdorfer Straße nicht erreichbar sein. Nach Abschluss der Vorarbeiten werden die Asphaltarbeiten an einem Wochenende unter Vollsperrung ausgeführt.



Die Baumaßnahme ist mit der KVS abgestimmt. Für den Linienbusverkehr wird auf den Gemeindestraßen Zum Bauhof, Kettenstollenstraße, Pastor-Thielen-Straße eine kürzere Umleitungstrecke zur Ensdorfer Straße eingerichtet.

Der LfS rechnet während der Hauptverkehrszeiten mit Verkehrsstörungen und empfiehlt, auf Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten und Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen.