Ri-Ra-Rutsch startet in die neue Session

Ri-Ra-Rutsch startet in die neue Session

Keinen närrischen, aber doch einen runden Geburtstag feiert die Karnevalsgesellschaft Ri-Ra-Rutsch Schwalbach /Griesborn in der Session 2015/16. Und da Jubiläen immer etwas ganz besonderes sind, hatte der Verein zur Sessionseröffnung am Samstagabend zu einer richtigen kleinen Sitzung mit Musik, Tanz und Tollitäten in den Gemeindesaalbau eingeladen.

Der erwies sich, gut besetzt, als perfekte Kulisse für die motivierten Akteure des Vereins.

Dieser ging, so ist es in der Chronik zu lesen, 1965 aus dem Turnverein Griesborn hervor, bereits am 15. Januar 1966 lud der Ri-Ra-Rutsch zur ersten Gala-Kappensitzung ein. Vor allem die Garden zeigten sich zum Start in die neue Session bestens vorbereitet, begeisterten mit ihren Schau- und Marschtänzen das gut gelaunte Publikum. Das musste sich in dieser Session vom Prinzenpaar Patrick I. und seiner Lieblichkeit Petra I. (Reuter) nach zwei Amtszeiten verabschieden. Das Jugendprinzenpaar Tristan I. und Marie I. verlängerte hingegen seine Amtszeit um ein weiteres Jahr. Doch viel Zeit blieb Prinzessin Marie nicht, im Saal das bunte Treiben zu verfolgen, schließlich ist sie Teil der Garde und sorgte mit den Tänzerinnen auf der Bühne für gute Stimmung im Saal.

Gut drei Stunden Programm brachten die Akteure und Trainerinnen des Ri-Ra-Rutsch auf die Bühne. In vielen Gruppen ist ein deutlicher Zuwachs zu spüren, der für die Kostümkappensitzung am 23. Januar viele närrische Höhepunkte verspricht.

Mehr von Saarbrücker Zeitung