Raser richtet Schäden an und bringt Kleinkind in Saarlouis in Gefahr

Schlimme Raserei : Unfallfahrer bringt Kleinkind in größte Gefahr

So ein Fahrer kann nicht klar bei Sinnen sein. Aber wer setzte sich dann ans Steuer mit solch wertvoller Fracht an Bord?

Die Polizei Saarlouis hat am Sonntagabend von einer äußerst gefährlichen Raserei samt Fahrerflucht in der Schwalbacher Schulstraße berichtet. Sonntagmorgen gegen 7 Uhr raste demnach ein Mann in Richtung Bierstraße mit stark überhöhter Geschwindigkeit und kollidierte im Kurvenbereich mit einer Gartenmauer sowie einem Gartenzaun. Danach flüchtete er mit weiterhin erhöhter Geschwindigkeit.

Bei dem Fahrer soll es sich um einen etwa 30-jährigen Mann handeln. Besonders gefährlich: Während dieser irren Fahrt befand sich, wie Zeugen berichten, ein Kleinkind auf dem Rücksitz des Unfallwagens. Es entstand erheblicher Sachschaden. Nach dem flüchtigen Fahrer wird gefahndet. Am Unfallort konnten Autoteile sichergestellt werden, die Hinweise zum Unfallwagen liefern.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Saarlouis, Tel. (0 68 31) 90 10, zu melden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung