| 20:55 Uhr

Polizei
Mehrere Unfallfluchten am Wochenende

Elm/Bous/Wadgassen. (nic) Mit mehreren flüchtenden Autofahrern hatte es die Polizei Bous am Wochenende zu tun: Am Freitag beobachtete ein Autofahrer in Elm gegen 20.30 Uhr, wie ein anderes Auto in der Bachtalstraße eine Verkehrsinsel überfuhr und dabei ein Schild beschädigte. Weil der Fahrer einfach weiterfuhr, folgte ihm der Zeuge. Nach einer Weile hielt der Verfolgte an und forderte den Zeugen auf, zu verschwinden. Dieser informierte die Polizei, die den 55-jährigen Unfallfahrer aus Schwalbach ermittelte. Ihn erwartet eine Strafanzeige. Von Nicole Bastong

(nic) Mit mehreren flüchtenden Autofahrern hatte es die Polizei Bous am Wochenende zu tun: Am Freitag beobachtete ein Autofahrer in Elm gegen 20.30 Uhr, wie ein anderes Auto in der Bachtalstraße eine Verkehrsinsel überfuhr und dabei ein Schild beschädigte. Weil der Fahrer einfach weiterfuhr, folgte ihm der Zeuge. Nach einer Weile hielt der Verfolgte an und forderte den Zeugen auf, zu verschwinden. Dieser informierte die Polizei, die den 55-jährigen Unfallfahrer aus Schwalbach ermittelte. Ihn erwartet eine Strafanzeige.


In Bous ist am Sonntagmorgen ein junger Autofahrer vor einer Verkehrskontrolle der Polizei geflohen. In der Nähe der Halteranschrift in Wadgassen konnte der Fahrer schließlich gefunden und auch kontrolliert werden. Der 22-jährige Wadgasser hatte in seiner Gürteltasche Cannabisblüten versteckt. Seine Fahrtüchtigkeit war allerdings nicht beeinträchtigt, teilt die Polizei mit.

Eine weitere Unfallflucht nahm die Polizei am Sonntag in Wadgassen auf: In der Nacht war ein geparkter VW Caddy in der Saarstraße links stark beschädigt worden. Aufgrund der Unfallspuren muss das verursachende Fahrzeug in Richtung Bous gefahren sein, es verlor seinen rechten Außenspiegel und müsste rechts stark beschädigt sein. Wie die Polizei mitteilt, müsste es sich um einen grauen Peugeot oder Citroen handeln.

Hinweise an die Polizeiinspektion Bous, Tel. (0 68 34) 92 50.