1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Schwalbach

Mit Gesang und Fröhlichkeit gefeiert

Mit Gesang und Fröhlichkeit gefeiert

Hülzweiler. Die musikalische Ausbildung hat er in der Heeresmusikschule genossen, zu seinen Mitschülern gehörte kein Geringerer als James Last. Raimund Lauer selbst war Gründungs-chorleiter des Rathauschors Saarlouis, war Chorleiter beim Männergesangsverein Concordia in Ensdorf und bei der Chorgemeinschaft Saarlouis Lisdorf

sl-last.

Hülzweiler. Die musikalische Ausbildung hat er in der Heeresmusikschule genossen, zu seinen Mitschülern gehörte kein Geringerer als James Last. Raimund Lauer selbst war Gründungs-chorleiter des Rathauschors Saarlouis, war Chorleiter beim Männergesangsverein Concordia in Ensdorf und bei der Chorgemeinschaft Saarlouis Lisdorf. Vor wenigen Tagen nun feierte er seinen 80. Geburtstag. Zu den Gratulanten gehörten rund 100 seiner ehemaligen Sänger, die dem Jubilar einen musikalischen Blumenstrauß überreichten.Erfolgreiche TätigkeitLauer feierte in Ensdorf, dort wo er 1950 seine erfolgreiche Tätigkeit als Chorleiter begann. Als der Jubilar den Männergesangverein "Concordia" übernahm, hieß es in der Festschrift zum 100-jährigen Bestehen: "Mit der Verpflichtung des neuen Chorleiters Raimund Lauer aus Hülzweiler begann für den MGV eine neue Ära." Lauer brachte neuen Schwung in den Verein, tauschte alte Literatur gegen zeitgemäße Chorliteratur aus. Pionierleistung hatte der Jubilar für den Rathauschor Saarlouis geleistet, den er von 1962 an leitete, drei Jahre später übernahm er auch bei der Chorgemeinschaft Saarlouis-Lisdorf den Dirigentenstab. 25 Jahre lang widmete sich Lauer hier der Musik, Höhepunkt seines Schaffens und zugleich sein Abschied als Chorleiter war ein Opernkonzert im Dezember 1975, wo er rund 1000 Zuhörer in der Ensdorfer Großsporthalle begeisterte. Lauer gehörte auch zu den Gründern des Kreissymphonieorchesters, bei dem er bis 2000 aktiv mitspielte.DirigentenwechselZu seinem Ehrentag bedankten sich die ehemaligen Sänger mit Ständchen, die Lauer mit seinen Chören erarbeitet hatte. Dabei hielten der aktuelle Chorleiter der Concordia, Otmar Woll, und Vizedirigent Heinz Gindorf von der Chorgemeinschaft Lisdorf und dem Rathauschor abwechselnd den Dirigentenstab. Zum Schluss griff Lauer selbst zum Taktstock, um mit das Motto vorzugeben: "Lasst uns singen und fröhlich sein."hth