Mechthild Krämers Bilder zeigen "wundersame Welten"

Mechthild Krämers Bilder zeigen "wundersame Welten"

Saarlouis. Eine Ausstellung der Malerin Mechthild Krämer ist ab Sonntag, 7. November, zehn Uhr, im Restaurant Undine in Saarlouis, St. Nazairer Allee 2, zu sehen. Die Aquarell-Künstlerin aus Roden malt seit drei Jahren überwiegend mit Acrylfarben und Mischtechnik. Motive findet sie im Alltag, in der Natur, in Musik oder Literatur

Saarlouis. Eine Ausstellung der Malerin Mechthild Krämer ist ab Sonntag, 7. November, zehn Uhr, im Restaurant Undine in Saarlouis, St. Nazairer Allee 2, zu sehen. Die Aquarell-Künstlerin aus Roden malt seit drei Jahren überwiegend mit Acrylfarben und Mischtechnik. Motive findet sie im Alltag, in der Natur, in Musik oder Literatur. Sie malt fantastisch-skurrile, konkrete oder stilisierte Figuren - farbenstark, leuchtend, anregend.Krämer, die als Lehrerin am Technisch- gewerblichen und sozialpflegerischen Berufsbildungszentrum (TGSBBZ) Saarlouis arbeitet, hat sich künstlerisch in Trier, Schwalbach, Bosen und Merzig ausbilden lassen. Öffentlich zu sehen waren ihre Bilder erstmals 2005 in Schwalbach; Ausstellungen folgten in Losheim, Thionville, Bosen und Saarlouis. Im Wettbewerb "Künstler der Region" wurde sie 2005 in der Sparte Aquarell geehrt, 2008 im Schwerpunkt Acryl.Im Restaurant Undine in Saarlouis sind Mechthild Krämers Werke unter dem Titel "Durch wundersame Welten" bis 7. Januar zu sehen. kes

Mehr von Saarbrücker Zeitung