| 20:11 Uhr

Hobby
Junge Handwerker träumen von der eigenen Schmiede

Ein handgefertigtes Santoku-Messer aus Damaststahl.
Ein handgefertigtes Santoku-Messer aus Damaststahl. FOTO: Pascal Pitz
Saarlouis/Schwalbach. Eines der ältesten Handwerke der Welt und die modernste Form der Finanzierung kommen zusammen: Zwei Hobbyschmiede sammeln per Crowdfunding Geld für eine echte Schmiede. Von Nicole Bastong

Ihr größter Traum? Eine eigene Schmiede-Werkstatt! Mit diesem ungewöhnlichen Wunsch haben die Hobby-Schmiede Pascal Pitz aus Ittersdorf und Julian Schmitt aus Saarlouis eine Sammelaktion gestartet: Über Crowdfunding (zu deutsch: Sammelfinanzierung) auf der Internetplattform startnext.com will ein kleines Team von Handwerkern aus dem Raum Saarlouis genug Kapital sammeln, um eine eigene Schmiedewerkstatt zu eröffnen. Ihr Plan: „Wir wollen dieses schöne und faszinierende Handwerk im Saarland bewahren.“


Pascal Pitz betreibt seit fast zehn Jahren eine kleine Schmiede im Keller seines Elternhauses, in der die Freunde in ihrer Freizeit dieses fast ausgestorbene Handwerk wiederbeleben.

Sie stellen handgefertigte Messer, Dekoartikel, Skulpturen und vieles mehr her. „Da wir uns nicht damit abfinden möchten, dass dieses Handwerk ausstirbt und wir viele Anfragen leider bislang ablehnen müssen, zum Beispiel Besuche von Schulklassen oder auch Kurse und Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche oder generelle Einsteigerkurse für handwerklich begeisterte Personen, möchten wir uns nun vergrößern“, fasst Pitz ihren Plan zusammen.

Eine neue, größere Werkstatt hat das Schmiede-Team bereits in Aussicht. Unterstützt wird ihr Vorhaben durch die Handwerkskammer Saar, außerdem haben sie eine Kooperation mit dem Schmiede- und Schlossermuseum Schwalbach. Doch um die Werkstatt und das fehlende Equipment zu finanzieren, brauchen die jungen Handwerker noch Kapital, und zwar insgesamt 30 000 Euro.

Helfen kann dabei jeder: Gespendet wird im Internet über startnext.com. Ein Risiko gehen die Spender übrigens nicht ein, betont Pitz: „Sollte unsere Finanzierung fehlschlagen, gehen die gesamten Spenden an die Unterstützer zurück. Ist die erfolgreich, werden wir die Werkstatt einrichten und eine Einweihungsfeier veranstalten, bei der alle gewerblichen und kommunalen Spender werbewirksam auf Bannern platziert werden.“



Für die Spenden gibt es außerdem ein kleines Dankeschön in Form von geschmiedeten Flaschenöffnern, Küchenmessern oder ähnlichem.

Kontakt: Saarland Schmiede Team, E-Mail: saarland-schmiede@web.de.

Saar-Schmiede sammelt Geld über ein Crowdfunding.
Saar-Schmiede sammelt Geld über ein Crowdfunding. FOTO: Pascal Pitz