| 21:50 Uhr

Helzwella Konjunktur Komitee
Bei us Dahemm ging in die zweite Auflage

In einem ehemaligen Kuhstall präsentieren sich am Sonntag in Hülzweiler lokale Geschäftsleute. Hier am Stand (von links) der Heilpraktikerin Doris Maria Borowski mit Anna Kockler und Britta Schneider. 
In einem ehemaligen Kuhstall präsentieren sich am Sonntag in Hülzweiler lokale Geschäftsleute. Hier am Stand (von links) der Heilpraktikerin Doris Maria Borowski mit Anna Kockler und Britta Schneider.  FOTO: Thomas Seeber /
Hülzweiler. Im alten Kuhstall präsentieren, was Hülzweiler Händler und Dienstleister zu bieten haben: Das Konzept brachte viel Publikum auf die Beine. Von Thomas Seeber

Die Mischung aus lokalen Händlern und einem ungewöhnlichen Veranstaltungsort hat sich bei der zweiten Auflage von „Bei us Dahemm“ am Sonntag in Hülzweiler erneut als Erfolgsrezept erwiesen. Schon am Morgen zur Eröffnung der Veranstaltung strömten zahlreiche Besucher in den ehemaligen Kuhstall der Familie Kessler in der Fraulauterner Straße, der sich an diesem Sonntag in eine kleine aber urige Messehalle verwandelt hatte. Fünfzehn Gewerbetreibende aus Hülzweiler und Umgebung präsentierten sich und ihre Angebote und Dienstleistungen als regionale Anbieter. Organisiert wurde die Veranstaltung von Heidi Helfen und Julia Burger vom HKK, dem Helzwella Konjunktur Komitee. In diesem sind Geschäftsleute aus der Gemeinde engagiert und versuchen mit Aktionen wie dieser, ihre Mitbürger auf die Leistungsfähigkeit und die Vorzüge lokaler und regionaler Anbieter aufmerksam zu machen.


Heimatshoppen heißt das Stichwort, dem sich auch die Hülzweiler verschrieben haben. „Man muss nicht ins Auto steigen und in die große Stadt fahren oder ins Internet gehen“, betont Julia Burger. Das breite Angebot und die große Qualität bei den bei der Veranstaltung vertretenen Berieben, vom Uhrmacher über Optiker, Schmuck, Blumen, Gewürze bis hin zu Versicherungen und einer Heilpraxis überzeugte auch viele der Besucher. Der Reiz und Charme des ungewöhnlichen Veranstaltungsortes trug ein Übriges zum Erfolg bei.

„Wir wollten keine steife Leistungsschau in irgendeiner Kulturhalle oder einem Zelt“, erklärt Mitorganisatorin Julia Burger, wie es zu der Location kam. Ein Mitstreiter im HKK schlug dann den ehemaligen Kuhstall vor, und die Eigentümerfamilie Keßler war schnell von dem Konzept begeistert. Für die teilnehmenden Geschäftsleute war „Bei us dahemm“ eine gute Plattform, sich alten und neuen Kunden in ungewohnter Form zu präsentieren.