Greesen stürmen heute das Rathaus

Greesen stürmen heute das Rathaus

Saarwellingen. Sie haben bereits eine aufregende Session hinter sich, die eigentlichen tollen Tage stehen aber noch bevor. Und der Startschuss zum Endspurt der fünften Jahreszeit fällt heute, da mischen sich das Prinzenpaar der Rot-Weißen-Funken, Rico I. und Tania I. mit ihrem Kinderprinzenpaar Prinz Jordy und Prinzessin Mascha unter das Greesenvolk, um Saarwellingen zu erobern

Saarwellingen. Sie haben bereits eine aufregende Session hinter sich, die eigentlichen tollen Tage stehen aber noch bevor. Und der Startschuss zum Endspurt der fünften Jahreszeit fällt heute, da mischen sich das Prinzenpaar der Rot-Weißen-Funken, Rico I. und Tania I. mit ihrem Kinderprinzenpaar Prinz Jordy und Prinzessin Mascha unter das Greesenvolk, um Saarwellingen zu erobern. Mit geballter Macht geht es am Abend dann dem Gemeindehaupt an den Kragen, und bis Aschermittwoch nehmen die Tollitäten das Zepter in die Hand.Im bürgerlichen Leben geht das Prinzenpaar seit vielen Jahren schon einen gemeinsamen Weg. Rico Hessedenz ist 39 Jahre alt und arbeitet als Kernmacher bei der Firma Nemak. Tania Hessedenz, 36 Jahre alt, arbeitet im Pflegedienst Donie in Saarwellingen. Viel Zeit nimmt sich das Paar für ihre beiden Kinder und schließlich war es Tochter Mascha, die ihre Eltern mit dem Faasendvirus infizierte. Während Rico als Hobby, neben der Faasend, "laufen, laufen und nochmals laufen" angibt, lebt Tania ein einziges Hobby aus: "Die rot-weißen Funken". Warum die Herzen des Prinzenpaares für Rot-Weiß schlägt, beantworten beide: "Klein aber fein". Als sie dann gefragt wurden, ob sie den närrischen Hochadel repräsentieren wollen, war die Antwort darauf klar. "Gas geben, Spaß erleben und Spaß vermitteln", das ist ihre Devise.

Das Prinzenpaar der Rot-Weißen-Funken, Rico I. und Tania I. mit dem Kinderprinzenpaar Prinz Jordy und Prinzessin Mascha. Foto: Theobald.

Und weil Prinzessin sein einfach toll ist, freut sich Tochter Mascha riesig, mit ihrem Prinzen Jordy die königlichen Niedlichkeiten für Saarwellingen vertreten zu dürfen. Mascha ist acht Jahre jung, besucht die Gutbergschule in Saarwellingen und weil sie viel Spaß am Tanzen hatte, holte sie eine Freundin mit zu den Rot-Weißen-Funken. Viel Lachen, jede Menge Spaß haben und nun bald auch viele Süßigkeiten unter das Volk zu bringen (auch selbst welche naschen zu dürfen), der Job als Prinzessin ist für Mascha ein Traumjob. Jorden, sieben Jahre jung, besucht die erste Klasse der Kirchbergschule in Schwalbach. Er hat das Prinzen-Gen im Blut, seine Eltern vertraten vor zwei Jahren den närrischen Hoachadel. Nun hat Jorden das Rathaus im Visier, möchte ab heute Abend dort "kleiner Chef" sein. Besondere Höhepunkte für die königlichen Niedlichkeiten sind der Rosenmontagsumzug, aber auch die Kinderfaasend an Fastnachtssonntag in der Festhalle. Dort sind sie nämlich Gastgeber.