1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Schwalbach

Gemeinderat Schwalbach: Gemeinde senkt Kita-Elternbeiträge

Gemeinderat Schwalbach : Schwalbach senkt Kita-Beiträge ab August

Das ist das Ergebnis der jüngsten Gemeinderatssitzung.

Der Gemeinderat Schwalbach hat in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause die Senkung der Kita-Elternbeiträge ab dem 1. August einstimmig beschlossen.

Für den Krippe, von sieben bis 17 Uhr, belaufen sich die Elternbeiträge für das Kindergartenjahr 20/21 auf 270 Euro. Damit sinken sie im Vergleich zum Vorjahr (315 Euro) um 45 Euro. Die Kindergartenbetreuung von acht bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr kostet ab 1. August 60 Euro. Zuvor waren es 90 Euro.

Der so genannte Kompaktplatz von 7.30 Uhr bis 13.30 Uhr wird nun 90 Euro kosten, vormals 120 Euro; die Tagesplatzkosten sinken von 145 Euro auf 120 Euro. Damit, so teilte die Verwaltung mit, liegen die kalkulierten Elternbeiträge in den kommunalen Kitas rechtskonform bei 16,96 Prozent, gegenüber den gesetzlichen Vorgaben von 17 Prozent ab August 2020. Bereits zum 1. August 2019 wurden die Beiträge gemäß gesetzlicher Vorgaben von 25 auf 21 Prozent gesenkt. Weitere Senkungen hat das Land zum August 2021 und zum August 2022 vorgeschrieben.

Als Berechnungsgrundlage der neuen Beiträge wurde, erklärte die Verwaltung, das Kindergartenjahr 19/20 genommen und die prognostizierten Personalkosten auch hinsichtlich anstehender Tariferhöhungen und personeller Entwicklungen für den gleichen Zeitraum berechnet. Außerdem sei zusätzlich platz- und monatsgenau die Nachfrage mit den bereits vorliegenden Anmeldezahlen mit einkalkuliert, so dass die genauesten möglichen Zahlen in die Berechnung der neuen Elternbeiträge einfließen konnten.