Gebet für mehr Gerechtigkeit

In Schwalbach findet ein Gottesdienst anlässlich des Weltgebetstags statt.

Das Thema Gerechtigkeit steht im Mittelpunkt des ökumenischen Weltgebetstags der Frauen am Freitag, 3. März, in Schwalbach. Eingeladen sind katholische und evangelische Frauen aus Schwalbach, Griesborn, Hülzweiler, Elm und Sprengen um 17 Uhr zum Gottesdienst. Anschließend treffen sich die Teilnehmerinnen noch im evangelischen Gemeindezentrum Schwalbach.

Die Frage der Gerechtigkeit ist weltweit, vor allem auf den Philippinen, häufig eine Überlebensfrage, erklärt Lisa Schürmann vom Deutschen Komitee Weltgebetstag der Frauen im Pfarrbrief von Heilig Kreuz Schwalbach. Die über 7000 Inseln der Philippinen sind trotz ihres natürlichen Reichtums geprägt von krasser Ungleichheit.

Viele der über 100 Millionen Einwohner leben in Armut. Ein Zeichen globaler Verbundenheit sind die Kollekten zum Weltgebetstag, die weltweit Frauen und Mädchen unterstützen. Auf den Philippinen engagieren sich die Projektpartnerinnen des Weltgebetstags Deutschland unter anderem für die wirtschaftliche, gesellschaftliche und politische Ermächtigung von Frauen, für ökologischen Landbau und den Einsatz gegen Gewalt an Frauen sowie Kindern.