Fußball: SG Marpingen-Urexweiler II ist Meister der Kreisliga A Blies

Fußball-Kreisliga A Blies : Mit 14 Buden zum Titel geballert

Die SG Marpingen-Urexweiler II hat sich mit einem 14:0 beim SV Wustweiler II den Titel in der Fußball-Kreisliga A Blies gesichert.

Die Fußballer der SG Marpingen-Urexweiler II kehren nach einjähriger Abstinenz in die Bezirksliga St. Wendel zurück. Mit einem Schützenfest ballerte sich die Reserve des Verbandsligisten am Sonntag zum Titelgewinn in der Kreisliga A Blies – beim SV Wustweiler II setzte sich der Spitzenreiter mit 14:0 (6:0) durch. Gar nicht aufzuhalten, war dabei Kapitän Michael Müller, der fünf Treffer beisteuerte. Jonas Schirra lochte drei Mal ein, die weiteren Treffer erzielten Giuseppe Mangiardi (zwei), Nicola Kessler, Antonino Bucceri, Dominik Gehres und Matthias Mechenbier.

„Es ist schön, dass wir das kleine Missgeschick des Bezirksliga-Abstiegs direkt korrigieren konnten. Für mich ist das natürlich ein traumhafter Abschied“, jubelte SG-Trainer André von Ehr. Der 37-Jährige, der die SG II vor der aktuellen Runde übernahm, hatte bereits vor einigen Wochen verkündet, dass er zum Saisonende aus dem Übungsleiter-Amt bei Marpingen-Urexweiler II ausscheiden wird. Sein Nachfolger wird Markus Pinter vom SV Baltersweiler. Wo von Ehr in Zukunft an der Seitenlinie stehen wird, ist noch offen. „Ich hatte zwar schon ein paar Angebote, aber es war noch keines dabei, von dem ich zu hundert Prozent überzeugt war.“

Zu hundert Prozent zufrieden war der 37-Jährige dagegen mit dem Engagement seiner Truppe. Und das im gesamten Saisonverlauf. „Für eine zweite Mannschaft hatten wir eine außergewöhnlich hohe Trainingsbeteiligung. Das war einer der Gründe für den Titelgewinn.“ Auch die dritte Mannschaft der SG durfte übrigens am Sonntag die Meisterschale in die Höhe stemmen. Sie sicherte sich durch ein 7:0 beim SV Furschweiler II die Meisterschaft in der Kreisliga B Nord. „Das hat den Tag natürlich perfekt gemacht“, freute sich von Ehr.

Trauer gab es dagegen beim SV Leitersweiler. Der Tabellendritte hätte bei einem eigenen Sieg und einer Niederlage von Marpingen-Urexweiler II noch ein Entscheidungsspiel um den Titel erzwingen können. Doch Leitersweiler kam am Sonntag bei der SG Dirmingen-Berschweiler II nicht über ein 1:1 hinaus. Dadurch verspielte der Club nicht nur seine letzte Restchance im Titelrennen. Der SV verpasste es auch, am spielfreien Tabellenzweiten FC Niederkirchen vorbeizuziehen und damit die Aufstiegsrunde der Vizemeister zu erreichen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung