| 20:12 Uhr

Fußball
Fußball: Schwalbach geht in Brebach baden

Schwalbach. Fußball-Saarlandligist FV Schwalbach hat am Mittwoch im zweiten Spiel nach der Winterpause die zweite deutliche Niederlage hinnehmen müssen. Drei Tage nach dem 1:4 zu Hause gegen den SV Mettlach zog das Schlusslicht vor 80 Zuschauern beim SC Halberg Brebach (Siebter) mit 0:5 den Kürzeren. Von Philipp Semmler

„Brebach war eine Nummer zu groß. Vor allem, weil wir die Anfangsphase verschlafen haben und viel zu viele individuelle Fehler gemacht haben“, ärgerte sich FV-Trainer Dimitri Abazadze.


Den ersten Fehler leistete sich Schwalbach nach 14 Minuten. Die Abwehr stand nicht gut und so konnte Yannick Atzhorn das Leder zum 1:0 für die Gastgeber ins Netz befördern. Nur sechs Minuten danach erhöhte Felix Florsch – wieder nach einem individuellen Patzer des FV – auf 2:0.

In den folgenden zehn Minuten bauten die Hausherren die Führung durch Sascha Arand (26.) und Vedran Ivankovic (30.) auf 4:0 aus. Schon nach einer halben Stunde war die Messe gelesen. „In der zweiten Halbzeit waren wir besser und hätten ein Tor verdient gehabt“, analysierte Abazadze. Doch erneut traf nur Brebach: Vier Minuten vor Schluss überwand Jonas Wilhelmi Schwalbachs Torwart Nico Wilhelm zum 5:0-Endstand.



Durch die Niederlage und den zeitgleichen 5:3-Sieg des FC Homburg II gegen die Spvgg. Quierschied vergrößerte sich Schwalbachs Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz auf sechs Zähler. Schwalbach hat nun am Wochenende spielfrei. Die nächste Möglichkeit, Punkte zu ergattern, hat der FV am Sonntag, 24. März, im Heimspiel gegen die Spvgg. Quierschied.

Die SF Rehlingen-Fremersdorf bestreiten am Samstag ihr erstes Spiel nach der Winterpause. Um 17 Uhr ist der Tabellenvorletzte beim neuen Tabellenzweiten SF Köllerbach zu Gast. Wegen eines Spiel­ausfalls und einer Spielverlegung war der FV bislang in diesem Jahr noch nicht in der Liga im Einsatz.