1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Schwalbach

Eine ganz tolle Zeit mit Käfern, bunt lackiert wie Ostereier

Eine ganz tolle Zeit mit Käfern, bunt lackiert wie Ostereier

Schwalbach. Knallbunte Käfer, lange Haare und Rockmusik - für Jürgen Bitschnau und seine Freunde waren die 70er-Jahre in Saarlouis-Roden eine "ganz tolle Zeit". Das lag nicht zuletzt an den "Prachtstücken" der Marke VW, mit denen "die Jungs auf dem Foto" damals sogar bis in die Schweiz rollten: "Wir waren jung und liebten unsere VW-Käfer"

Schwalbach. Knallbunte Käfer, lange Haare und Rockmusik - für Jürgen Bitschnau und seine Freunde waren die 70er-Jahre in Saarlouis-Roden eine "ganz tolle Zeit". Das lag nicht zuletzt an den "Prachtstücken" der Marke VW, mit denen "die Jungs auf dem Foto" damals sogar bis in die Schweiz rollten: "Wir waren jung und liebten unsere VW-Käfer".Heute lebt Bitschnau in Schwalbach und fährt keinen Käfer mehr: "Aber an mein erstes Auto denke ich trotzdem noch gern, das war etwas ganz Besonderes." Vor allem, weil er und seine Jungs die beliebten Volkswagen "damals ein bisschen aufgepeppt haben". Ihre mausgrauen Standardmodelle aus den 60er-Jahren verschönerten Bitschnau (im pinken Käfer), sein Cousin Norbert Bitschnau (gelber Käfer), Hennes Schönberger (roter Käfer) und andere Freunde nämlich spontan in Eigenregie: "Unsere Mobile haben wir wie Ostereier umlackiert. Mit uns kam Farbe ins Käferleben", erinnert sich der nach über 30 Jahren immer noch stolze Besitzer des knallpinken Gefährts: "Das geht allen aus unserem Club von damals bestimmt genauso." kes

Erinnern Sie sich auch an Ihr erstes eigenes Auto? Schicken Sie uns ein Foto und eine kleine Geschichte dazu. Per E-Mail: redsls@sz-sb.de; per Post: Saarbrücker Zeitung, Redaktion, Adlerstraße 3, 66470 Saarlouis.