Zahlreiche helfende Hände sanieren den Bolzplatz in Hüttersdorf

Zahlreiche helfende Hände sanieren den Bolzplatz in Hüttersdorf

Hüttersdorf. Viele ehrenamtliche Helfer aus den Reihen der Hüttersdorfer Sportfreunde waren in rund 50-stündigen Arbeitseinsätzen an der Sanierung des Bolzplatzes bei der Johannes-Grundschule beteiligt. Die marode Oberfläche hatte den Platz für die Kinder kaum noch bespielbar gemacht (wir berichteten)

Hüttersdorf. Viele ehrenamtliche Helfer aus den Reihen der Hüttersdorfer Sportfreunde waren in rund 50-stündigen Arbeitseinsätzen an der Sanierung des Bolzplatzes bei der Johannes-Grundschule beteiligt. Die marode Oberfläche hatte den Platz für die Kinder kaum noch bespielbar gemacht (wir berichteten). "Nur durch diese zahlreichen helfenden Hände ist eine kostengünstige Sanierung des Platzes möglich, damit auch künftig unsere jüngsten Kicker wieder ohne Verletzungsgefahr den Platz zum Bolzen und Toben nutzen können", lobt der Ortsvorsteher von Hüttersdorf, Nicolas Lorenz, die Arbeit der Helfer. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung