Wohnungsbrand : Wohnhausbrand ging glimpflich aus

Ein kleineres Übel hat ein größeres verhindert: In einem mehrgeschossigen Wohnhaus in Schmelz brach am Donnerstagnachmittag ein Feuer aus. Durch die Hitze platzte glücklicherweise, so der Polizeibericht, eine Wasserleitung, was eine Ausbreitung des Feuers zu einem Vollbrand verhinderte.

Die Kräfte der Feuerwehren aus Schmelz, Michelbach und Hüttersdorf schafften es, den Brand zu löschen. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an.