1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Schmelz

Wie einst Getreide gedroschen wurde

Wie einst Getreide gedroschen wurde

Beim Bauernmarkt der Gemeinde Schmelz rund um die Bettinger Mühle am Sonntag, 27. April, 11 bis 18 Uhr, bieten rund 70 Händler, Vereine und Gruppierungen an ihren Ständen ein buntes Angebot aus Produkten aus Kuh-, Ziegen- und Schafmilch, geräucherte Forellen, Äpfel und Birnen, Gewürze, Schaffellprodukte, Körnerkissen, selbst gemachtes aus der Küche, Kräuter und Blumen, Deko- und Näharbeiten.

Passend zur Bettinger Mühle mit ihren alten Gerätschaften führt der Verein "Irreler Bauerntradition" das ländliche Leben von früher wie Getreide dreschen, Seil drehen, Wäsche waschen oder Wolle spinnen.

Von 15 bis 17 Uhr sorgen die "Oldies" für musikalische Unterhaltung auf der Mühleninsel. Es können wieder alte Traktoren bestaunt werden. Auf der Mühleninsel werden ab 13 Uhr Kutschfahrten angeboten. Viele Tiere zum Sehen und Anfassen sind da. Die AG Saarländischer Bäuerinnen bietet eine große Auswahl an Kuchen und Torten an. Am Stand des Handwerkervereins Schmelz gibt es Bratkartoffeln mit Lyoner, Schnitzelweck, Rost- und Bockwurst, Grillhaxen. Außerdem gibt es Pizza und Flammkuchen. Als Hausherr sorgt der Mühlenverein für die Getränke und bietet Rostwurst an. Am Backhaus wird frisch gebackenes Mühlenbrot verkauft.

Die Besucher werden gebeten, die ausgeschilderten Parkplätze an der Primshalle sowie im Bereich Rewe und Aldi zu nutzen und das Halteverbot an der Landstraße einzuhalten.